Mario Kotaskas Ofenschlupfer mit Zwetschgenkompott

Rezept: Mario Kotaskas Ofenschlupfer mit Zwetschgenkompott
24
01:20
1
13185
Zutaten für
10
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
1 kg
Brötchen alt
100 gr.
Rosinen
100 gr.
Pflaumen getrocknet
Strohrum
1
Bio-Zitrone
1
Bio-Orange
250 ml
Sahne
250 ml
Hühnerei Vollei
3
Vanilleschote
1 Prise
Zimt
Puderzucker
200 ml
Rotwein
1 kg
Zwetschgen
200 gr.
Gelierzucker
Sternanis
1
Zimtstange
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
13.01.2011
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
736 (176)
Eiweiß
4,0 g
Kohlenhydrate
30,0 g
Fett
3,0 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Mario Kotaskas Ofenschlupfer mit Zwetschgenkompott

orangellazitronella

ZUBEREITUNG
Mario Kotaskas Ofenschlupfer mit Zwetschgenkompott

Ofenschlupfer:
1
Die Rosinen und Pflaumen über Nacht in Strohrum einweichen. Die Brötchen werden zerkleinert, getrocknet und kurz angeröstet. Nach 24 Stunden die Brötchen in einem tiefen Backblech mit den Früchten vermengen.
2
Eine Royal aus dem Vollei, der Sahne, zwei Vanilleschoten, der Prise Zimt und dem Zitronenabrieb mixen und über die Brötchenmasse verteilen. Alles platt drücken, sodass die Royal oben schwimmt.
3
Der Ofenschlupfer wird im Ofen bei 160 °C ca. 35 Minuten gebacken. Dann in Stücke teilen, mit Puderzucker bestreuen und vor dem Servieren noch einmal kurz erwärmen.
Zwetschgenkompott:
4
Den Gelierzucker in einem Topf karamellisieren; die Zimtstange, eine Vanilleschote, Sternanis und Orangenabrieb im warmen Zucker mit anrösten. Ist der Zucker karamellisiert, wird er mit den Rotwein abgelöscht. Die Masse frei kochen lassen.
5
Die Zwetschgen dazugeben und das gesamte Kompott noch einmal aufkochen lassen. Anschließend das Kompott abfüllen und über Nacht auskühlen lassen – auf diese Weise wird der Gelierzucker fest.
6
Zum Servieren eignet sich noch frische Sahne.

KOMMENTARE
Mario Kotaskas Ofenschlupfer mit Zwetschgenkompott

Benutzerbild von olgabraun
   olgabraun
Von "Verführung" kann man ohne Frage bei diesem gut beschriebenen und schön dargestellten Rezept sprechen und was lasse ich mich gerne von solchen Rezepten verführen! LG Olga

Um das Rezept "Mario Kotaskas Ofenschlupfer mit Zwetschgenkompott" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung