Pfannengericht Nürnberger Rostbratwurst

40 Min leicht
( 15 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Kartoffeln 750 g
Nürnberger Rostbratwürstchen 6 kleine
Öl 2 EL
Schmand 150 g
mittelscharfer Senf 1 TL
Porree 400 g
tiefgefrorene Erbsen 150 g
Radieschen - müssen nicht unbedingt rein wenn man im winter keine bekommt 0,5 Bund
Kresse 0,5 Beet
Salz, Pfeffer etwas

Zubereitung

1.Kartoffeln waschen, schälen und in Stücke schneiden. Würstchen halbieren. Öl in einer Pfanne erhitzen, Würstchen darin 5 - 6 min. braten, dann herausnehmen und beiseitestellen. Kartoffeln ins Bratfett geben und bei mittlerer Hitze ca. 15 min. braten, die kartoffeln dabei

2.mehrmals wenden sonst können sie leicht anbrennen. Den Schmand mit dem Senf verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Porre putzen, waschen und in Ringe schneiden. Die Erbsen in kochendem Salzwasser 2 -3 min. kochen. Danach die Erbsen abgießen, abschrecken und abtropfen lassen.

3.Radieschen putzen, waschen und in streifen schneiden. Den Porree zu den Kartoffeln geben und ca. 10 min. unter mehrmaligem wengen weiterbraten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Erbsen untermischen. Kresse vom Beet schneiden, waschen und mit den Radieschen über die Pfanne streuen.

4.Zum schluss noch die Schmandcreme über der Pfanne verteilen. Guten Appetit

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Pfannengericht Nürnberger Rostbratwurst“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 15 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Pfannengericht Nürnberger Rostbratwurst“