Englischer Apfelkuchen

2 Std 25 Min leicht
( 7 )

Zutaten

Zutaten für 12 Personen
Teig: etwas
Mehl 200 g
Salz 1 Prise
Butter, in Flöckchen 150 g
Füllung: etwas
Apfelmus, aus dem Glas 600 g
Äpfel, in dünnen Spalten 600 g
Aprikosenkonfitüre 5 EL
Weinbrand oderOrangensaft 3 EL
Mandelblättchen 50 g
Sauce: etwas
Eigelbe 6
Zucker 100 g
Vanilleschote 1
Milch 0,5 l
Außerdem: etwas
Butter und Mehl für die Form etwas

Zubereitung

1.Teigzutaten mit 1 EL Wasser glatt verkneten und in Folie gewickelt ca. 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

2.Eine Springform (24 cm Durchmesser) mit Butter ausstreichen und mit Mehl bestäuben. Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche ausrollen, die Form damit auskleiden und dabei einen etwas höheren Rand formen. Apfelmus auf dem Teig verteilen und die Apfelspalten kranzförmig darauf legen.

3.Aprikosenkonfitüre mit Cognac (Orangensaft) verrühren und die Apfelspalten damit bestreichen. Kuchenrand und -mitte mit Mandelblättchen bestreuen. Den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 220 Grad ca. 55 Minuten backen.

4.Für die Sauce Eigelbe mit Zucker langsam zu einer cremigen (nicht schaumigen) Masse verrühren. Vanilleschote aufschlitzen und Mark auskratzen. Vanilleschote und -mark in die Milch geben und aufkochen lassen, dann unter Rühren zur Eimasse geben. Creme in den Milchtopf zurück gießen und unter Rühren erhitzen. Achtung, nicht kochen lassen! Die Sauce ist fertig, wenn sie einen Kochlöffel deutlich überzieht. Zuletzt Vanillesauce durch ein Haarsieb streichen und mit dem Kuchen servieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Englischer Apfelkuchen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 7 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Englischer Apfelkuchen“