Lachs auf Tagliatelle und Blattspinat mit Gorgonzolasauce

leicht
( 6 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Lachsfilets 750 gr.
Tagliatelle 250 gr.
Blattspinat frisch 450 gr.
Gorgonzola 125 gr.
Zwiebel 2
Knoblauchzehe 1
Milch 200 ml
Cremefine zum Kochen 250 ml
Weißwein eventuell noch etwas Wasser etwas
Zitrone 1
Salz, Pfeffer etwas

Zubereitung

1.Den Lachs und den Blattspinat langsam auftauen.

2.Die Tagliatelle nach Packungsanweisung bissfest kochen. Abgießen und beiseite stellen.

3.Die Zwiebeln und den Knoblauch abziehen und fein würfeln. Die Hälfte der Zwiebeln und den Knoblauch in einem Topf mit etwas Butter andünsten. Den aufgetauten Spinat zugeben und mit 100 ml Wasser ablöschen. Bei mittlerer Hitze ca. 15 Minuten garen. Den Spinat abgießen und mit Salz und Pfeffer würzen.

4.Die Zwiebeln und den Knoblauch abziehen und fein würfeln. Die Hälfte der Zwiebeln und den Knoblauch in einem Topf mit etwas Butter andünsten. Den aufgetauten Spinat zugeben und mit 100 ml Wasser ablöschen. Bei mittlerer Hitze ca. 15 Minuten garen. Den Spinat abgießen und mit Salz und Pfeffer würzen.

5.Die restlichen Zwiebeln in einem Topf mit etwas Butter andünsten. Mit Milch, Cremefine und etwas Wein ablöschen. ( Bei dem Wein habe ich keine Mengenangabe, das mache ich nach Gefühl und Geschmack). Den Gorgonzola zugeben und in der Sauce schmelzen lassen. ( Die Sauce nicht mehr kochen, da sie sonst sehr schnell anbrennt ). Die Sauce eventuell noch mit Mehl und Butter andicken. Mit Salz, Pfeffer und eventuell Zitonensaft würzen.

6.In einer gefetteten Auflaufform zuerst die Tagliatelle geben, darauf den Blattspinat verteilen und dann die Lachsstückchen als letztes darauf schichten. Die Gorgonzolasauce angießen und dann für ca. 15 Minuten ab damit in den vorgeheizten Backofen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Lachs auf Tagliatelle und Blattspinat mit Gorgonzolasauce“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 6 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Lachs auf Tagliatelle und Blattspinat mit Gorgonzolasauce“