Weincreme mit etwas Garnitur, jedoch lecker

4 Std mittel-schwer
( 57 )

Zutaten

Zutaten für 30 Personen
Für die Böden etwas
Hühnerei Eigelb 200 gr.
Marzipan Rohmasse 180 gr.
Eiweiß 400 gr.
Zucker 300 gr.
Mehl 405) 300 gr.
Butter, Salz,Zitrone,Vanille 150 gr.
Für die Creme etwas
Weißwein halbtrocken 425 gr.
Zucker 175 gr.
Milch 125 gr.
Cremepulver 62,5 gr.
Eier 125 gr.
Zitronensaft 10 gr.
Butter 500 gr.
für die Tränke etwas
Weißwein halbtrocken 150 gr.
Läuterzucker 75 gr.
Butterteig 1,2,3, 300 gr.
Aprikosenmarmelade 50 gr.
Marzipan Rohmasse zum einschlagen der Torte 400 gr.
Staubzucker und grüne Farbe 200 gr.
rote und blaue Farbe für die Trauben etwas
Bitterkuvertüre 500 gr.
weiße Kuvertüre 150 gr.
Milch Kuvertüre 100 gr.
Isomalt 150 gr.
gelbe Farbe etwas
Für die Eiweißglasur etwas
Staubzucker 100 gr.
Eiweiß 25 gr.
rote und blaue Farbe etwas

Zubereitung

1.Im Internet ein schönes Weinblatt suchen und ca auf 50 x 45 cm vergrößern diese auf 4Stück Backpapier aufmalen Die Eigelben mit Marzipanrohmasse cremigschlagen, Eiweiß mit Zucker zu festem Schnee aufschlagen.Die Butter auflösen... die Gewürze zu den Eigelben geben. Dann 1/3 vom Eiweiß zu der Eigelbmasse geben, untermehlieren das Mehl dazu und weiter mehlieren, dann die Butter dazu, auch mehlieren, und dann das restliche Eiweiß untermehlieren. Diese Masse auf die 4 Backpapiere verteilen... und mit einer Winkelpalette verstreichen so das die Böden die Form von den Weinblättern haben.Die Böden bei 230° schnell backen. Den Butterteig dünn ausrollen die Zeichnung vom Weinblatt darauf legen und nach schneiden. Dieses Blatt auch backen.

2.Für die Creme:Wein,Zucker,Zitronensaft in einem Topf geben und zum Kochen bringen, in eine kleine Schüssel Milch, Eier und Cremepulver geben glattrühren und wenn der Wein kocht dieses wie einen Pudding kochen, die Creme in einer maschine langsam kalt laufen lasse, dann die kalte Butter in kleine Würfel dazu geben, und die Creme luftig aufschlagen.

3.Butterteigboden mit Marmelade bestreichen, dann den ersten Boden auflegen,Oberfläche vom Boden immer nach unten gedreht,und mit Tränke beträufeln, mit Creme bestreichen, und wieder einen Boden auflegen ,tränken und so weiter verfahren bis alle 4 Böden verschafft sind.Dann die Weinblatttorte ganz mit Creme dünn einstreichen...und kalt stellen.

4.Aus Kuvertüre eine Weinflasche gießen....habe dafür als Form die Plastikhülle von den Desserts genommen die zu Weihnachten oder Ostern im Aldi,oder Lidl gibt... einfach mit Watte von innen polieren und mit temperierte Kuvertüre ausgießen anziehen lassen und nochmals ausgießen...fest werden lassen, und dann herausnehmen. Das selbe habe ich mit einem Weinglas gemacht wichtig ist nur das,das Glas konisch ist damit die kuvertüre herraus kommt...und sehr wichtig das polieren mit der Watte,,,

5.Den Isomaltzucker in einen Topf geben auflösen und einmal durchkochen lassen, gelbe Farbe dazugeben aber nur einige Tropfen...Den sehr heißen Zucker in Tüte aus dickem Packpapier füllen dabei sollte man Handschuhe anziehen ( kenne nichts was heißer ist als gekochter Zucker an den Händen ) Diesen Zucker nun über ein Große Eisenrohr 13cm Durchmesser und einKleines Eisenrohr Durchmesser 6cm die beide eingeölt sind filieren anziehenlassen geht sehr schnell lösen und auf Backpapier legen. das große ca. 15cm lang das kleine 10cm lang. Nun noch einmal das kleine Rohr ca. 22cm lang mit Zucker filieren , und sobalt der zucker leicht fest wird herunter nehmen und zu einer Kugel aufrollen....

6.Die Kalte Torte mit grünem Marzipan einschlagen, die Flasche mit weißer Kuvertüre ausgarnieren.Dem Weinglas aus Kuvertüre einen Fuss geben, die Flasche mit einer Stütze aus Milchkuvertüre aufstellen.... und die Zuckerkugel als Schaum daraufsetzen. Kleine Marzipankugeln modelieren zu einer Traube zusammen setzen und mit einer Fixativ-Spritze mit roter und blauer farbe absprühen. Dann die Flasche,das Glas, die zwei Zuckerhalbkörbe auf die Torte setzen ,die Traube in den Große korb, in den kleinen habe ich zwei Cognac-Trüffe gesetzt. Mit der Eiweißglasur als Rand Kleine Trauben spritzen

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Weincreme mit etwas Garnitur, jedoch lecker“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 57 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...