Gyóza-Teigblätter

1 Std mittel-schwer
( 18 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Ei 1
Salz 0,5 TL
Kansui 5 Tropfen
Wasser 100 ml
Mehl 250 g

Zubereitung

1.Ei in eine Schüßel ausschlagen, Kansui, Salz und 50ml Wasser hinzugeben und verquirlen. Mehl in eine weitere Schüßel geben und die Ei - Wassermischung unterrühren. Schlückchenweise das restliche Wasser unterkneten. Tipp: Die Hände vorher gründlich einmehlen, da der Teig sehr klebrig ist.

2.Den Teig zu einer Kugel formen, mit einem Tuch abdecken und eine halbe Stunde ruhen lassen.

3.Danach die Arbeitsfläche großzügig mit Mehl bestäuben, den Teig noch einmal durchkneten und ca. 2-3mm dünn ausrollen. Ein Glas oder Tasse mit 8cm Durchmesser nehmen und Kreise aussteichen. Die Teigreste wieder durchkneten, erneut ausrollen und neue Kreise ausstechen. Das Ganze wiederholen bis der gesamte Teig aufgebraucht ist und ca. 30 Teigblätter entstanden sind.

4.Entweder verarbeitet ihr die Teigblätter sofort weiter oder schichtet sie mit Trennlagen aus Backpapier in eine Dose und friert sie ein.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Gyóza-Teigblätter“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 18 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Gyóza-Teigblätter“