Pfifferlingsterrine mit Schnittlauch-Joghurt-Soße

leicht
( 28 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Gelatine 6 Blatt
Pfifferlinge 400 g
Petersilie glatt frisch 1 Bund
Zwiebeln 1
Möhren 2
Fleischbrühe oder nach Wunsch Gemüsebrühe 250 ml
Öl, Salz, frisch gem. Pfeffer etwas
°für die Soße: etwas
Schnittlauch 2 Bund
Joghurt 250 g
Sahne 2 EL
Zitronensaft, Salz, frisch gem. Pfeffer etwas

Zubereitung

1.Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen, Petersilie waschen, Blättchen abzupfen und fein hacken, Zwiebel fein würfeln. Pfifferlinge putzen (wenn möglich nicht waschen), zu große evtl. halbieren. Möhren schälen, in kleine Würfel schneiden und kurz in Salzwasser blanchieren. Öl in einem Tipf erhitzen, darin Zwiebel und Pfifferlinge kurz anschwitzen, mit der Brühe auffüllen und

2.einmal aufkochen lassen. Gehackte Möhren und Petersilie zugeben (nicht mehr kochen lassen), ausgedrückte Gelatine unterrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. In eine Terrinenform, oder eine mit Klarsichtfolie ausgelegte Kastenform füllen und im Kühlschrank mind. 12 Stunden erkalten lassen. Terrine kurz in heißes Wasser stellen (bei der Kastenform

3.nicht nötig), stürzen, und zum servieren mit einem angewärmten Messer in 8-10 Scheiben schneiden. Für die Soße den Schnittlauch waschen und fein schneiden (am besten mit der Schere). Joghurt mit der Sahne glattrühren, Schnittlauch zugeben, mit Zitronensaft, Salz u. Pfeffer würzen. Statt Schnittlauch schmeckt übrigends auch Kerbel sehr lecker!!!

4.Terrinenscheiben mit der Soße servieren, ein schöner Rauchschinken schmeckt toll dazu. Na dann, guten Appetit.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Pfifferlingsterrine mit Schnittlauch-Joghurt-Soße“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 28 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Pfifferlingsterrine mit Schnittlauch-Joghurt-Soße“