Asiahuhn a la Sonja

30 Min leicht
( 10 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Hühnerbrustfilet 500 g
Sojasoße dunkel 150 ml
Honig 5 EL
Mungobohnensprossen frisch 250 g
Bambussprossen 1 Glas
Knoblauch frisch 2 Zehen
Salz, Pfeffer etwas

Zubereitung

1.Das Fleisch am besten morgens oder über Nacht einlegen. Sojasoße und Honig miteinander, in einer Schüssel, vermischen. Knoblauch fein hacken und dazu geben. Das Fleisch gegebenefalls so portionieren, dass es für vier Personen reicht, leicht plattieren und mit einer Gabel öfters einstechen. Danach wandert das Fleisch in die Marinade und in Kühlschrank.

2.Das Fleisch aus der Marinade nehmen und etwas abtropen lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen. In einer Pfanne mit etwas Öl braten. Hier ist vorsicht geboten, denn das Fleisch wird schnell schwarz, durch den Honig. Notfalls das Fleisch nochmal bei 175°C für 6 Minuten in den Ofen schieben, damit es nicht so schwarz wird und auch 100%ig durch ist.

3.Die Mungobohnensprossen und Bambus in einer Pfanne anbraten, würzen und mit etwas Sojasoße ablöschen. Bitte nicht die Sojasoße aus der Marinade verwenden. Gefahr von Salmonellen! Dazu passt perfekt Basmatireis! Guten Hunger! :)

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Asiahuhn a la Sonja“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 10 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Asiahuhn a la Sonja“