Dip für Rohkost ( Möhren, Paprika etc. ) oder aus Aufstrich für Kräcker

20 Min leicht
( 4 )

Zutaten

Zutaten für 3 Personen
Almettefass natur 1 Päckchen
8-Kräuter von Iglu 4 EL
Schmand oder saure Sahne 1 Becher
Salz, Pfeffer, Bärlauch etwas
Radieschen 1 Bund
rote Paprika 1 Stk.
gelbe Paprika 1 Stk.
Möhren 1 Schale
Salatgurke 1 Stk.
Kräcker 1 Päckchen

Zubereitung

Vorbereitung:
15 Min
Garzeit:
5 Min
Gesamtzeit:
20 Min

1.Ich nehme rote und gelbe Paprikas, weil die verschiedenen Farben auf dem Teller toll aussehen und weil sie leichter zu verdauen sind. Paprikas waschen, entkernen und in Streifen schneiden. Möhren schälen und in handliche Stücke schneiden (z.B. einmal der Länge und einmal der Breite nach). Radieschen entbunden und waschen. Salatgurke optional schälen und in Scheiben oder streifen schneiden. Auf einem Teller dekorativ arangieren

2.Der Dip: Das Almettefass oder in der laktosefreien Variante den minus L Frischkäse, den Schmand oder die saure Sahne und die ca. 4 EL 8-Kräuter (die Menge ist Geschmacksabhängig) miteinander vermischen. Mit Salz und Pfeffer den letzten Schliff geben. Damit es nach MEHR schmeckt nehme ich noch ein winziges Löffelchen Bärlauchpesto( das ist Bärlauch in Öl). und in eine dekorative Schale füllen. Du kannst natürlich auch als Abwechslung noch ein Schälchen Kräcker dazu legen.

3.Denk bitte daran, dass Du alles auch noch je nach Deinem Geschmack ändern kannst. Von dem Einen mehr, von dem Anderen weniger. Der Dip reicht denke ich für 3 Personen, das Gemüse reicht für mehr Leute, aber Du kannst den Dip ja einfach verdoppeln. Ich koche und backe meist nach Gefühl. Ich schmecke selten Soßen oder Dips ab, sondern achte immer auf mein Bauchgefühl! ;-) Für eine laktosefrei Zubereitung bitte statt Almette Minus L Frischkäse nehmen, Schmand gibt es auch von Minus L .

Auch lecker

Kommentare zu „Dip für Rohkost ( Möhren, Paprika etc. ) oder aus Aufstrich für Kräcker“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 4 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Dip für Rohkost ( Möhren, Paprika etc. ) oder aus Aufstrich für Kräcker“