Pasta asciutta- der Klassiker schlechthin - meine Variante

leicht
( 66 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Zwiebel groß 1 Stück
Suppengrün 1 Bund
Öl 1 EL
Gehacktes - halb und halb 0,5 kg
Gemüsebrühe 0,5 ltr
Tomaten 3 Stück
Petersilie etwas
Majoran 1 TL
Basilikum 1 TL
Oregano 0,5 TL
Thymian frisch etwas
Knoblauch etwas
Salz, Pfeffer, Zitronensaft, Parmesan etwas
Tomatenmark etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
975 (233)
Eiweiß
0,6 g
Kohlenhydrate
1,7 g
Fett
25,3 g

Zubereitung

1.Zwiebel schälen und in Würfel schneiden, das Suppengrün waschen, putzen und klein schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebel darin glasig dünsten. Das Gehackte zufügen und kurz mitrösten. Das Kleingeschnittene Suppengrün unterrühren und etwas weiterrösten. Mit der Brühe aufgießen, aufkochen lassen.

2.Tomaten blanchieren, schälen, kleinschneiden und zufügen. Da Tomatenmark einrühren. Petersilienstängel kleinhacken und mit Majoran, Basilikum, Oregano und etwas Thymian in die Sauce geben. Knoblauchzehen - Menge je nach Wunsch - zerdrücken und ebenfalls dazugeben. Das Ganze nun mindestens 1/2 Stunde zugedeckt köcheln lassen.

3.Mit Knoblauch, Salz, Pfeffer, Zitronensaft und den gehackten Petersilienblättern abschmecken. Dazu obligatorisch Spaghetti servieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Pasta asciutta- der Klassiker schlechthin - meine Variante“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 66 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Pasta asciutta- der Klassiker schlechthin - meine Variante“