Tintenfischtuben gefüllt mit Krebsfleisch (sehr lecker und butterweich)

leicht
( 50 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Tintenfischtuben, gesäubert 4 Stück
Krebsfleisch 250 gr
Ei 1 Stück
Petersilie, gehackt 0,5 Bund
Knoblauchzehe 1 Stück
Limette, den Saft davon 1 Stück
Brötchen eingeweicht und ausgedrückt 1 Stück
Ricotta 200 gr
Pinienkerne, geröstet 2 EL
Olivenöl extra vergine etwas
Noilly Prat 100 ml
Fischfond 250 ml
Tomatenpüree Parmalat) 0,75 Paket

Zubereitung

1.Aus den Füllungszutaten eine geschmeidige Füllung zubereiten, in einen Plastikbeutel füllen, die Spitze abschneiden und mit Hilfe des Beutels die Masse in die vorbereiteten Tintenfischtuben füllen. An beiden Enden mit Zahnstochern fest stecken.

2.Das Olivenöl erhitzen und die Tuben scharf anbraten, dabei sollten sie etwas Farbe nehmen. Mit dem Noilly Prat ablöschen, fast vollständig verkochen lassen. Dann die pürierten Tomaten und den Fischfond zugeben. Evtl. Reste der Fülle können zur Sauce gegeben werden. Alles bei kleiner Hitze ca. 50 Minuten schmoren lassen.

3.Dazu Risotto servieren. Da es hinreichend Risotto-Rezept gibt, verzichte ich auf die Herstellungsangabe (siehe auch mein KB). Lecker schmeckt jedoch zum Risotto, wenn man klein gehackte schwarze Oliven zufügt.

Auch lecker

Kommentare zu „Tintenfischtuben gefüllt mit Krebsfleisch (sehr lecker und butterweich)“

Rezept bewerten:
4,9 von 5 Sternen bei 50 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Tintenfischtuben gefüllt mit Krebsfleisch (sehr lecker und butterweich)“