Kärntner Osterreindling

mittel-schwer
( 18 )

Zutaten

Zutaten für 9 Personen
Für den Teig: etwas
Weizenmehl universal 500 g
Feinkristallzucker 75 g
Butter 75 g
Salz 1 TL
Trockengerm/Trockenhefe 1 Pkg.
Milch 125 ml
Wasser 125 ml
Ei 1 Stk.
Rum 75 ml
Für die Fülle: etwas
zerlassene Butter 2 EL
geriebene Haselnüsse 50 g
Rosinen 250 g
gemahlener Zimt etwas
Feinkristallzucker 4 EL
Für die Form etwas
Butter und Mehl etwas

Zubereitung

1.Als erstes müsst ihr das Mehl, den Zucker und den Trockengerm in einer Plastikrührschüssel gut vermischen.

2.Dann die Butter für den Teig in einem Topf zerlassen. Den Rum und die Milch mit Wasser vermischen und das Ei in dieses Gemenge hineinsprudeln. Dieses Flüssigkeitsgemisch in den Topf mit der zerlassenen Butter geben, gut vermischen und alles lauwarm werden lassen.

3.Wenn das Flüssigkeitsgemisch dann lauwarm ist, dieses zur Mehlmischung geben. Alles gut vermischen.

4.Den Teig mit einem Küchentuch abdekcen und an einem warmen Ort gehen lassen, bis der Teig sein Volumen verdoppelt hat (ich habe ihn auf einen lauwarmen Heizkörper gestellt).

5.Die Gugelhupfform in der Zwischenzeit gut mit Butter einfetten und mit Mehl bestäuben. Das Backrohr auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

6.Wenn der Teig sein Volumen verdoppelt hat, ihn auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche auswalken. Mit der zerlassenen Butter bestreichen und mit Feinkristallzucker und Zimt, geriebenen Haselnüssen und Rosinen belegen. Den belegten Teig zu einer Rolle zusammenrollen.

7.Die Teigrolle in die Gugelhupfform ringförmig in die Gugelhupfform geben und im vorgeheizten Backrohr ca. 45-50 Minuten backen. Danach aus der Form stürzen und auskühlen lassen.

8.Lasst es euch schmecken :-)

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Kärntner Osterreindling“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 18 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Kärntner Osterreindling“