Brätspätzle-Suppe

20 Min leicht
( 10 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Fleischbrühe 1 l
Wurstbrät 100 g
Ei 1 Stk.
Zitrone der Abrieb 0,5 Stk.

Zubereitung

1.Fleischbrühe auf kleiner Flamme sieden lassen. Brät mit Ei und abgeriebener Zitronenschale vermischen. Die Masse durch den Spätzlehobel in die Brühe drücken. Oder mit dem Teelöffel abstechen. In 5 Minuten garziehen lassen. Die Spätzle sind fertig, wenn sie oben schwimmen.

2.Tipp: Wurstbrät ist die Masse, aus der Bratwürste hergestellt werden. In Bayern wird Brät gerne als Suppeneinlage verwendet. Man macht daraus kleine Brätknödel oder Brätspätzle. Wenn Sie beim Fleischer kein frisches Brät bekommen, können Sie auch eine feine oder grobe Bratwurst ausdrücken und dann die Wurstmasse verwenden. Übrigens: in Hessen heißt Brät Füllsel.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Brätspätzle-Suppe“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 10 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Brätspätzle-Suppe“