Marokkanisches Huhn

1 Std 2 Min leicht
( 41 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Maispoularde 1
rote Zwiebel 1
Knoblauchzehen gepresst 4
Ras-el-Harnout-Gewürz 1 Eßl
Harissa-Paste 1 Eßl.
Honig flüssig 1 Eßl.
Olivenöl nativ 1 Eßl.
Spitzpaprika rot 2
Knoblauchzehen gehackt 2
Frühlingszwiebeln 2
Champignons, eingelegt, Antipasto 1 Glas
getrocknete Datteln und getrocknete Tomaten, grob gehackt 1 Handvoll
Weißwein trocken 1 Glas
Olivenöl nativ 1 Eßl.
Butterschmalz 2 Eßl.

Zubereitung

1.Maispoularde in 4 Teile teilen, dabei Flügel abtrennen und Rückgrat entfernen. Rote geschälte Zwiebel fein reiben. Mit dem Knobi, den Gewürzen, dem Honig und dem O-öl vermischen. Poulardenteile gut mit der Paste einreiben, 12 Stunden kühl stellen.

2.Spitzpaprika entkernen, in nicht zu große Streifen schneiden. Frühlingszwiebel putzen, das Hellgrüne und Weiße in Scheiben schneiden.

3.In einer Tajine (marokkanisches Kochgeschirr, ähnlich einem Römertopf, nur glasiert oder aus Gußaluminium) Butterschmalz erhitzen. Hühnerteile von allen Seiten scharf anbraten (Marinade bitte nicht entfernen!) und herausnehmen.

4.Im gleichen Bratfett Knobi, Zwiebeln, Paprika anbraten, Champignons und Trockenfrüchte unterrühren, mit Weißwein und O-Öl ablöschen.

5.Hühnerteile auf das Gemüse legen - den Deckel aufsetzen und bei 100° 45 Minuten schmoren - den Deckel dabei möglichst nicht öffnen - weil der herabtropfende Sud alles schön saftig hält)

6.Mit Reis oder Couscous oder Baguette servieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Marokkanisches Huhn“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 41 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Marokkanisches Huhn“