3 | Leberspätzle

30 Min leicht
( 10 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Kalbsleber - püriert 150 gr
Schweineleber - püriert 150 gr
Weizenmehl 150 gr
Semmelbrösel 100 gr
Vollkorngries 50 gr
Eier 4
Olivenöl 2 EL
Wasser 100 ml
"Gewürze für den Mörser": etwas
schwarze Pfefferkörner, Senfkörner, grobes Meersalz, Koriander, etwas
Kümmel, Wacholderbeere, getrocknete Chillie, getrocknete Petersilie, getrocknetes Basilikum etwas
# Zusätzlich # : etwas
1 Prise Muskat, 1 Prise Senfmehl, 1 Prise Paprikapulver und 1 Prise Majoranpulver etwas

Zubereitung

1.* Zuerstmal die "Gewürze für den Mörser" in einen Mörser fein mahlen, dann die # zusätzlichen # Gewürze zugeben und alles miteinander vermischen. Gegenfalls nochmals mörsern.

2.* In einer Schüssel das Mehl mit den Eiern, 50 ml Wasser und dem Olivenöl mit einem Kochlöffel (alternativ kann auch ein Rührbesen verwendet werden) zu einem glatten Teig verarbeiten.

3.* Nun die vorbereitete Gewürzmischung und die durch den Fleischwolf gedrehte Schweine- und Kalbsleber zugeben und alles ordentlich miteinander vermengen - ggf. restliches Wasser zugeben.(Nicht erschrecken - der Teig sieht auf den ersten Augenblick nicht unbedingt appetitlich aus :-)

4.* In einem breiten Topf reichlich Wasser aufsetzen und zum Kochen bringen. Ordentlich Salz ins Wasser geben und den Spätzleteig durch den Spätzlehobel ins leicht kochende Wasser pressen. Die Knöpfle 1 Minute im Salzwasser ziehen lassen und dann sofort absieben. (Wer möchte kann die Spätzle auch schaben, dann einfach weniger Wasser benutzen und den Teig bißchen fester machen)

5.* Nun steht der Kreativität nichts mehr im Wege. Man kann die Spätzle mit Butter und Zwiebeln in einer Pfanne anbraten und z.B. mit Sauerkraut servieren. Oder wie im Bild die Spätzle in eine Brühe geben und als Suppe servieren, Käs-Leberspätzle mit Röstzwiebel ........ Einfach mal ausprobieren - mir schmecken die in allen Variationen. Bon appetit

6.Einen Tipp noch: Ich mache das ganze immer in der doppelten Menge und gefrier die Leberspätzle protionsweise (300g - 2 Personen) ein. § Für die Version mit Brühe die gefrorenen Spätzle einfach in die kochende Brühe geben und 5 Min. ziehen lassen so schnell kann kochen gehen :-) §

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „3 | Leberspätzle“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 10 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„3 | Leberspätzle“