Gebackene Maisküchlein aus Asien

20 Min leicht
( 22 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Maiskörner oder ca. 600 Gramm frische Körner 2 Dosen
Frühlingszwiebeln 1 Bund
Eier 3 Stück
Korianderzweige 4 Stück
Chilischote rot 1 Stück
Chilischote grün 1 Stück
Ingwer frisch ca. 3 cm 1 Stück
Erdnussöl 5 EL
Mehl 2 EL
Salz 1 Prise

Zubereitung

Die Maiskörner abtropfen, gründlich abspülen und fein hacken. Die Frühlingszwiebeln putzen und in feine Ringe schneiden. Chilischoten waschen, halbieren, entkernen und in feine Stücke schneiden. Ingwer schälen und fein hacken. Koriander waschen, trocknen, Blättchen abzupfen und fein hacken. Mais, Frühlingszwiebeln, Chilis, Ingwer und Koriander in eine Schüssel geben. Eier, Mehl und Salz hinzufügen und alles gut miteinander vermischen. Das Öl in einer Pfanne erhitzen, mit einem Ring oder einer Kaffeetasse kleine Küchlein ausstechen und flachdrücken. Im heissen Öl auf jeder Seite 3 Minuten goldgelb backen.

Auch lecker

Kommentare zu „Gebackene Maisküchlein aus Asien“

Rezept bewerten:
4,95 von 5 Sternen bei 22 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Gebackene Maisküchlein aus Asien“