Gegrilltes Lammfilet auf rotem Linsengemüse

2 Std mittel-schwer
( 1 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Linsen: etwas
Linsen rot 350 gr.
Geflügelbrühe 1 l
Staudensellerie 2 Stk.
Karotten 2 Stk.
Zwiebel rot 1 Stk.
Knoblauchzehen 2 Stk.
Chilischote rot 1 Stk.
Tomaten geschält 1 Dose
Sardellenfilets 4 Stk.
Petersilie glatt frisch 1 Bund
Tomatenmark 2 EL
Olivenöl 1 Schuss
Salz 1 Prise
Pfeffer 1 Prise
Lammfilet: etwas
Lammfilets 8 Stk.
Rosmarinzweige 3 Stk.
Thymianzweige 3 Stk.
Olivenöl 1 Schuss
Butter 2 EL
Knoblauchzehe 1 Stk.
Salz 1 Prise
Pfeffer 1 Prise
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
551 (132)
Eiweiß
10,3 g
Kohlenhydrate
13,2 g
Fett
4,1 g

Zubereitung

1.Besondere Materialien und Deko: Mörser, pro Person jeweils ca. 4-5 Kirschtomaten, noch an der Rispe

2.Für die Linsen Olivenöl in einem Topf erhitzen. Sellerie, Karotte, Zwiebel und Knoblauchschälen, bzw. putzen und fein hacken. Chilischote entkernen, ebenfalls klein schneiden und mit den Sardellen bei mittlerer Hitze für ca. 10 Minuten andünsten, aber nicht bräunen. Tomatenmark hinzufügen und ebenfalls andünsten. Die Linsen hinzufügen und die Hitze etwas höher schalten. Alles kurz anbraten und dann soweit mit Brühe auffüllen, bis alles bedeckt ist. Die Linsen nun köcheln lassen, bis sie bissfest sind. Dabei immer wieder mit Brühe auffüllen, falls nötig.

3.Am Ende der Garzeit die Tomaten hinzufügen, vielleicht erneut auch etwas Tomatenmark, um die gewünschte Konsistenz zu erreichen: das Linsengemüse sollte nicht zu flüssig sein, und das Röstgemüse sollte noch erkennbar sein. Erst ganz am Ende der Garzeit mit Salz und Pfeffer würzen, sowie eine Handvoll grob gehackte Petersilie untermischen. Außerdem einige EL gutes Olivenöl untermischen, bis alles einen seidigen Glanz bekommt.

4.Für das Lamm Knoblauch schälen und zerkleinern. Rosmarin und Thymian mit etwas Salz, Knoblauch und Olivenöl im Mörser grob zerstoßen, bis sich die Aromen entfalten. Das Lammfilet mit den Gewürzen einreiben und in einem Gefrierbeutel zum Marinieren luftdicht verschließen. Für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank legen. Das Lammfilet sollte schon 10 Minuten aus dem Kühlschrank sein, bevor es dann in einer sehr heißen Pfanne scharf von allen Seiten angebraten wird. Das Fleisch salzen und pfeffern. Da Fleisch zugedeckt ruhen lassen. Einen Topf mit Pflanzenöl erhitzen, bis es die richtige Temperatur zum Frittieren hat. Dann die Kirschtomaten jeweils 1–2 Minuten frittieren und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

5.Anrichten: Das Linsengemüse auf den Tellern anrichten. Die Lammfilets schräg in mehrere Stücke aufschneiden, dabei ruhig Kräuter oder Knoblauchstücke am Fleisch haften lassen. Das Lammfilet auf dem Gemüse anrichten. Oben auf das Lammfilet die frittierten Tomaten (noch immer an der Rispe) setzen. Einen Hauch Salz und Pfeffer obenauf geben und mit ganzen Petersilienblättern dekorieren.

Auch lecker

Kommentare zu „Gegrilltes Lammfilet auf rotem Linsengemüse“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei einer Bewertung
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Gegrilltes Lammfilet auf rotem Linsengemüse“