Weihnachtsgebäck: Johannisbeerschnitten

Rezept: Weihnachtsgebäck: Johannisbeerschnitten
ergibt ca. 30 Plätzchen
6
ergibt ca. 30 Plätzchen
03:00
17
859
Zutaten für
1
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
250 g
Mehl
200 g
feine Brösel von einem altbackenem hellen Biskuitboden, Resteverwertung der edleren Art :-))
100 g
gem. Mandeln
200 g
Zucker
1 Prise
Salz
200 g
Butter in Stückchen geschnitten
2
Eier
1
Eigelb
100 g
Johannisbeergelee, ich hab rotes genommen
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
16.11.2009
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
1532 (366)
Eiweiß
5,5 g
Kohlenhydrate
83,6 g
Fett
0,5 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Weihnachtsgebäck: Johannisbeerschnitten

Schokoadenbrot

ZUBEREITUNG
Weihnachtsgebäck: Johannisbeerschnitten

1
Mehl in eine Schüssel sieben, Biskuitbrösel, Mandeln, Zucker und Salz zugeben und alles gut vermischen. Butterstückchen, Eier und Eigelb zugeben und alles schnell zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig zugedeckt für 2 Std. kaltstellen.
2
Backofen auf 180° vorheizen, ein Backblech mit Backpapier auslegen. Den Teig halbieren.
3
Jede Teigportion auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu etwa 1/2 cm dicken Rechtecken ausrollen. Eine Teigplatte auf das vorbereitete Backblech legen, mit dreiviertel des Johannisbeergelees bestreichen. Die zweite Teigplatte mit einem gewellten Teigrad, wer keines hat nimmt ein Lineal, in 5mm breite Streifen schneiden.
4
Das restliche Gelee auf die Zwischenräume verteilen. Auf der mittleren Schiene im Ofen etwa 20 Min. backen. Über Nacht auskühlen lassen.
5
Am nächsten Morgen in in 5x3 cm kleine Rechtecke schneiden, mit Puderzucker bestreuen und gut verpacken.
6
Erst nach einer Woche luftdicht verpackt schmecken die Schnittchen richtig toll.
7
Doch nur falls keiner das Versteckt findet....................

KOMMENTARE
Weihnachtsgebäck: Johannisbeerschnitten

Benutzerbild von rek55
   rek55
Dieses himmlische Rezept Deiner Johannisbeerschnitten manifestiert Deinen Leitsatz, der Dir offensichtlich als Ansporn dient: "DAS BESTE oder NICHTS!!!" Du hast uns das Beste geliefert! Danke, 5* gvlg rek
Benutzerbild von eclipse181147
   eclipse181147
Weiss nicht ob wir bis Weihnachten aushalten können. Nur das Geruch im Ofen wenn die gebaken werden ist eine wahre quälerei. 5***** lasse ich dafür, LG Anne-Marie.
Benutzerbild von Wachschaf
   Wachschaf
Verstecke ich dann gut und hoffe die Plätzchen nicht erst wieder Ostern zu finden - ein fröhliches Mähhhh und 5 * v. Wachschaf
Benutzerbild von rezeptemaus
   rezeptemaus
Wo soll ich die denn verstecken??????? LG tina
Benutzerbild von loewe_bs
   loewe_bs
das sind ja feine Plätzchen, von mir 5*

Um das Rezept "Weihnachtsgebäck: Johannisbeerschnitten" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung