Selbstgemachte Tagiatelle mit Lachs auf italienische Art

2 Std mittel-schwer
( 3 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Nudeln: etwas
Weizenmehl 250 gr.
Hartweizengries 250 gr.
Olivenöl 6 EL
Wasser 250 ml
Mehl 1 Msp
Lachs-Soße: etwas
Lachsfilet 700 gr.
Tomaten 500 gr.
Sahne 200 ml
Knoblauchzehen 3 Stk.
Zwiebel 1 Stk.
Frühlingszwiebeln 1 Bund
Olivenöl 1 Schuss
Salz 1 Prise
Pfeffer 1 Prise
Sojasoße 1 Schuss
Basilikum 1 Msp

Zubereitung

1.Besondere Materialien und Deko: Nudelmaschine Frisch geriebener Parmesan

2.Für den Nudelteig Mehl, Hartweizengrieß, Olivenöl und Wasser in eine Schüssel oder auf eine Arbeitsfläche geben und gut verkneten. Wenn der Teig geschmeidig ist, in Frischhaltefolie einwickeln und ca. 30 Minuten ruhen lassen. Danach in kleinere Stücke aufteilen, jeweils die einzelnen Teile noch einmal gut durchkneten, etwas platt drücken und mit der Nudelmaschine so dünn ausrollen, dass man schöne Tagliatelle herstellen kann. Diese zum Trocknen leicht bemehlen und auf ein sauberes Küchenhandtuch legen. Kurz vor dem Servieren die Nudeln in reichlich kochendem Salzwasser in ca. 2 Minuten bißfest kochen.

3.Für die Lachs-Soße Lachs auf Gräten untersuchen – wenn vorhanden herauszupfen und in mundgerechte Würfel schneiden.Tomaten unten kreuzweise einschneiden, kurz in kochendes Wasser geben und anschließend in kaltem Wasser abschrecken - häuten. Anschießend in feine Würfel schneiden. Knoblauch und Zwiebel schälen und fein hacken. Frühlingszwiebel putzen und das Weiße fein hacken - das Grün in feine Ringe schneiden. Olivenöl in der Pfanne erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch anschwitzen, die Tomatenwürfel dazugeben. Mit Sahne aufgießen, mit Salz, Pfeffer und der Sojasauce abschmecken, die Frühlingszwiebelringe und die Lachswürfel unterheben und garziehen lassen. Zum Schluss das Basilikum mit der Schere in feine Streifen schneiden und ebenfalls unterheben.

4.Die Nudeln unter die Soße ziehen und danach sofort anrichten.

5.Anrichten: Nudeln als Nest auf einem großen Pastateller arrangieren und die Sauce dazu geben. Mit einem Basilikumblatt und frisch gehobeltem Parmesan dekorieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Selbstgemachte Tagiatelle mit Lachs auf italienische Art“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 3 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Selbstgemachte Tagiatelle mit Lachs auf italienische Art“