Butter selbstgemacht - verschiedene Varianten

30 Min leicht
( 18 )

Zutaten

Zutaten für 1 Personen
hochprozentige Sahne nach Bedarf etwas
Schnittlauch oder Basilikum, Sardellenfilets oder Ölsardinen, Pfeffer, Olivenmeersalz oder Zitronensalz, usw. etwas

Zubereitung

1.Da ich die Möglichkeit habe manchmal ein Butterfaß zu benutzen, weiß ich erst wie lecker selbstgemachte Butter schmeckt. Es geht aber auch einfacher mit einem kleinen Marmeladengläschen und ich finde, für einen besonderen Anlaß lohnt sich die Mühe. Butter in der Küchenmaschine durch Sahneschlagen herzustelllen finde ich nicht so lecker.

2.Gut gekühlte Sahne gut halbvoll ins Glas geben und ca. 15 - 20 Min schütteln. Wenn sich ein Kloß gebildet hat Molke vorsichtig abgießen (aufheben, ist gekühlt sehr lecker zu trinken!) . Den Kloß auf einen schräg gehaltenen Teller legen (s. Foto) und mit der Gabel die Molke herausdrücken.

3.Butter nun nach Geschmack würzen: einfach nur mit Meersalz oder Pfeffer, oder mit Kräutern, oder mit zerdrückten Sardellen. Mit zerdrückten Ölsardinenfilets und abgeriebener Zitrone läßt sich ein super Aufstrich für Crostini machen - der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt! Butter im Kühlschrank aufheben, möglichst am gleichen Tag verbrauchen.

4.Tip: Es ist ein echter Renner bei Kindergeburtstagen (aber bitte im Garten), wenn die Kinder selbst Butter herstellen und sie dann mit selbstgeernteten Kräutern aufs Brot schmieren können. Rechtzeitig kleine Gläschen sammeln!

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Butter selbstgemacht - verschiedene Varianten“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 18 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Butter selbstgemacht - verschiedene Varianten“