Karpfen

Rezept: Karpfen
nach Art des Hauses
5
nach Art des Hauses
5
4639
Zutaten für
4
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
1
Karpfen frisch
0,5
Sellerieknolle
6
Möhren
1
Kohlrabi
2
Zwiebeln
1 Stk.
Butter
Salz, Pfeffer, Lorbeerblätter, Piment, Pfefferkörner
Gemüsebrühe, Fischgewürz
1
Sossenkuchen, Zitrone
300 ml
helles Bier
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
04.10.2009
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-
REZEPT-KATEGORIEN

ÄHNLICHE REZEPTE
Karpfen

ZUBEREITUNG
Karpfen

1
Den frischen Karpfen waschen, von Schuppen und Kiemen befreien. Danach in Stücke teilen, d.h. Kopf-, Mittel- und Schwanzstück. Den Karpfen mit Salz und Pfeffer würzen, mit Zitrone beträufeln, so das er eine schöne bläuliche Färbung annimmt. Ihn in einen ausreichend großen Bräter geben. Das leicht angewärmte Bier über die Fischstücke geben.
2
Zur gleichen Zeit einen Sud von dem geputzten und klein geschnittenen Gemüse ansetzen. Mit Salz und Gemüsebrühe würzen. Pfefferkörner, Piment und Lorbeerblätter am besten im Gewürzfilter oder Teeei mit köcheln. Dies alles 20 min köcheln lassen, der Sud sollte schon kräftig schmecken. Den Sossenkuchen( schmeckt leicht wie Lebkuchen) in Stücke schneiden und mit
3
dem Gemüsesud über den Karpfen geben. Der Fisch muß schön im Sud schwimmen. Diesen dann noch 20 min auf kleiner Flamme nicht köcheln, sondern nur ziehen lassen. Ich mache den Karpfen immer einen Tag vorher. Am nächsten Tag 1 Stunde vor dem Essen, den Fisch langsam erwärmen. Das Stück Butter in einer Pfanne auslassen und gut braun werden lassen.
4
Ist der Fisch heiß genug, die braune Butter darübergeben. Bei uns gibts den Karpfen entweder mit Thüringer Klößen oder Weissbrot.

KOMMENTARE
Karpfen

   bomoka
genau wie bei uns ... super
Benutzerbild von WinneBiene
   WinneBiene
Ganz mein Geschmack, habs mir auch gleich geklaut und in meinem KB versteckt.............. dafür bekommst Du natürlich 5*****LG Winne
   F****i
das ist ein sehr schönes Karpfen Rezept - bei uns gab's die meist nur Silvester, aber dann eher die normale "blaue" Variante - Dein Rezept gefällt mir sehr gut, aber ich hoffe, Du nimmst es mir nicht übel, wenn ich an dieser Stelle alle Karpfenfreunde auch mal auf den "Aischgründer Spiegelkarpfen" verweisen möchte, der nicht von mir stammt , aber auch lecker schmeckt !!! Für Dein Rezept bekommst Du von mir 5* und LG Fossi!
Benutzerbild von Stipper
   Stipper
tolles rezept kommt ins kb lg und 5*
Benutzerbild von Stoglic
   Stoglic
Ahh. das gabs also heute bei dir !! Lecker !! 5***** LG Steffi

Um das Rezept "Karpfen" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung