Das Grab des Dämon

1 Std 30 Min leicht
( 62 )

Zutaten

Zutaten für 8 Personen
für den Rührteig: etwas
Butter 125 Gramm
Zucker 200 Gramm
Vanillinzucker 1 Päckchen
Vanillesirup 1 Esslöffel
Eier 4
Mehl 500 Gramm
Backpulver 1 Päckchen
etwas Zitrionenabrieb etwas
Salz 1 Prise
evtl. etwas Milch, wenn der Teig zu fest gerät etwas
und etwas Butter und ein paar Semmelbrösel für die Form etwas
für die Deko: etwas
Blockschokolade 1 Päckchen
Mandelstifte einige
kleines Plastikskelett aus dem Halloweensortiment 1
kleiner Kunststoffgrabstein aus dem Halloweensortiment 1
Gummiinsekten einige
sauberes getrocknetes Laub etwas
und wer mag, noch ein paar kleine Grablichter etwas

Zubereitung

1.Aus den Zutaten für den Rührteig (so machen wir ihn, ihr könnt aber auch auf eigene, bewährte Rezepte zurückgreifen) einen ....tja....eben nen Rührteig rühren! Gebacken wird der aber nicht in der klassischen Kuchenform, sonder in einer eckigen mit Butter und Semmelbrösel präparierten Auflaufform! Backtemperatur ca. 170°C, die Backzeit kann variieren....hier hilft der Stäbchentest weiter!!!

2.Wenn der "Kuchen" nach dem Backen gut ausgekühlt ist, wird er mit Blockschokolade (vorzugsweise lässt man sie im heissen Wasserbad vorher schmelzen....das erleichter die Sache ungemein) überzogen. Ihr könnt aber auch Kuvertüre dazu nehmen!

3.Bevor der Schokoüberzug ausgehärtet ist sollte man aus den Mandelstiften ein Kreuz (siehe Fotos) auf dem Kuchen auslegen, ebenso mit den Teilen des Skelettes verfahren, damit alles schön zusammenhält! Jetzt machen wir eine schöpferische Pause und warten darauf, das die Schokolade ausgehärtet ist.

4.Vor der Präsentation bzw. beim Aufstellen auf dem Buffet noch mit den Gummiinsekten und dem Laub dekorieren, den kleinen Grabstein ans Kopfende stellen und evtl. noch ein paar kleine Grablichter darauf, oder drumherum stellen!

5.Wir haben dieses "Grab" im letzten Jahr zu unserer Halloween-Party gemacht! Die Qualität der Fotos ist vielleicht ein wenig schlechter....wir haben sie von Papierfotos abfotografiert! Übrigens: die restlichen Knochen des Skelettes haben wir im ganzen Haus versteckt und für die Kinder ein spannendes Suchspiel daraus gemacht!!!....very spooky!!!!

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Das Grab des Dämon“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 62 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Das Grab des Dämon“