Chateaubriand mit Pariser Kartoffeln und glasierten Möhrchen

Rezept: Chateaubriand mit Pariser Kartoffeln und glasierten Möhrchen
7
01:00
1
2670
Zutaten für
5
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
1,8 kg
Rind Hüfte frisch
500 gr.
Möhren
250 gr.
Zuckerschoten
500 gr.
Kartoffeln
250 gr.
Butter
1 Msp
Thymian
1 Prise
Meersalz
1 Prise
Pfeffer
1 Msp
Petersilie
1 Stk.
Knoblauchzehe
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
14.09.2009
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
577 (138)
Eiweiß
12,3 g
Kohlenhydrate
3,8 g
Fett
8,2 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Chateaubriand mit Pariser Kartoffeln und glasierten Möhrchen

Aufläufe Überbackenes Überbackene Schnitzelchen

ZUBEREITUNG
Chateaubriand mit Pariser Kartoffeln und glasierten Möhrchen

1
Die Kartoffeln kochen und die Schale erst nach dem Kochen entfernen.
2
Die Möhren putzen und ca. 1 cm von dem grünen Strunk an der Möhre belassen. Die Möhren so lang im Wasser sieden, bis sie fast gar sind, sie dürfen aber noch Biss haben. Danach in Eiswasser abschrecken. Dann ebenso mit den Zuckerschoten verfahren - durch das Abschrecken in Eiswasser behalten sie ihre kräftige grüne Farbe.
3
Nun den Backofen auf 180 °C vorheizen und das Fleisch in 3 gleich große Stücke zu jeweils 600 g schneiden. Diese 3 Stücke in einer sehr heißen Pfanne von allen Seiten anbraten. Wenn das Fleisch eine schöne Farbe hat und etwas angeröstet ist, in eines der Stücke ein Backthermometer stecken und zusammen in den Backofen auf ein Blech geben. Dann die Temperatur auf dem Thermometer stetig beobachten. Nach 10 Minuten hat das Fleisch ca. 40 °C Innentemperatur erreicht (= blutig, "rare"), nach 15 Minuten ca. 60 °C (= rosa, "medium"). Man sollte sich hier allein auf das Thermometer verlassen. Je nach Backofen geht es schneller oder langsamer.
4
In der Zwischenzeit die Kartoffeln mit Butter und frischem Thymian kräftig goldbraun braten und etwas Meersalz und frisch gemahlenen Pfeffer drüber geben.
5
Die Karotten und Zuckerschoten lediglich in einer gebutterten Pfanne erhitzen. Durch die Süße und den guten Eigengeschmack dieses Gemüses braucht nicht gewürzt zu werden.
6
Von dem Rest der Butter eine Kräuterbutter herstellen. Dazu glatte Petersilie, Thymian, Meersalz, Pfeffer und eine winzige abgezogene und fein geschnittene oder gepresste Knoblauchzehe mit der Butter mischen und diese anschließend zum Servieren in eine Muschel füllen.
7
Nach dem Garen des Fleisches dieses noch etwas ruhen lassen, dann in der Mitte durchschneiden (Chateaubriand ist ein doppelt geschnittenes Steak, das vor dem Servieren geteilt wird, so bleibt es innen ganz zart) und auf den Tellern schön anrichten.

KOMMENTARE
Chateaubriand mit Pariser Kartoffeln und glasierten Möhrchen

Benutzerbild von bito
   bito
Chateaubriand ist mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht aus der Hüfte sondern aus dem Filet Mittelsück, dem Chateaubriand eben. Bei nem perfekten Dinner perfekt durchgefallen

Um das Rezept "Chateaubriand mit Pariser Kartoffeln und glasierten Möhrchen" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung