feiges Eis

15 Min leicht
( 40 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Feigen frisch 5
Sahne 200 ml
Vanillezucker 1 Päckchen
Zucker 1 EL (gestrichen)
Sahnesteif 1 Päckchen
Gelatine weiß 4 Blatt
Rum 1 EL

Zubereitung

1.Die Rezept sollte an sich eine Art Mousse werden, aber da der erste Anlauf bezüglich der Konsistenz daneben gegangen ist, hab ich mich für 'Plan B' entschieden. Zum Glück reifen unsere Feigen zur Zeit schnell nacheinander, so dass ich gestern alles wiederholen und im Finish umschwenken konnte.

2.Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen.

3.Die Feigen entstängeln, grob zerkleinern, in ein hohes Gefäß geben, mit dem Vanillezucker bestreuen, den Rum dazu geben und mit einem Pürierstab pürieren (mach Sinn, oder?).

4.Die Sahne mit einem gestrichenen EL Zucker und dem Sahnesteif steif schlagen.

5.Die Gelatine nicht ausdrücken, das Weichwasser (nennt man das so?) abgießen und die Gelatine im 'eigenen Saft' auflösen.

6.Gelatine unter das Feigenpüree quirlen und anschließend die Sahne unterheben.

7.Besitzer einer Eismaschine geben nun die Masse in das Gerät und lassen das für sich arbeiten. Da ich nicht im Besitz einer solchen bin, hab ich die Masse in 2 flache Gefrierbehälter abgefüllt, in die TK getan,sie alle paar Stunden rausgeholt und mit einer Gabel durchgerührt, damit sich die Kristalle verkleinern.

8.Aus der Schale löffeln oder schick anrichten, wie es beliebt, aber auf jeden Fall genießen.

9.Übrigens ist mal wieder eine Zutat nicht auf dem Bild, da mir das gestern erst bei der Herstellung von 'Plan B' eingefallen ist..der Rum. Ich hoffe, ihr seid mir nicht böse. ^^

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „feiges Eis“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 40 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„feiges Eis“