Kardinalschnitte

45 Min mittel-schwer
( 5 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Für den Biskuit etwas
Eier 2 Stk.
Puderzucker 100 g
Mehl 100 g
Eigelb 4 Stk.
Für den Baiser etwas
Eiweiß 4 Stk.
Kristallzucker 250 g
Für die Fülle etwas
Schlagsahne 500 g
Sahnesteif 1 Pk.
Espresso 5 EL

Zubereitung

Vorbereitung:
30 Min
Garzeit:
15 Min
Ruhezeit:
1 Std 20 Min
Gesamtzeit:
2 Std 5 Min

1.Für das Biskuit: Dotter und Eier schaumig schlagen, Staubzucker dazugeben und weiterschlagen, bis eine sehr lockere Masse entsteht, dann das Mehl vorsichtig unterheben.

2.Für das Baiser: Eiklar steif schlagen, dann den Kristallzucker unterrühren. Die Masse soll sehr steif sein. Masse in einen Spritzsack füllen.

3.Backpapier auf ein Backblech geben. Auf das Backpapier mit dem Spritzsack einzelne Streifen mit Baiser auftragen, dabei Abstände von knapp 2 cm freihalten. In die freien Zwischenräume Biskuit mit einem Löffel einfüllen.

4.Im auf 160 °C vorgeheizten Rohr auf der Mittelschiene 10-15 Minuten backen. Das Biskuit sollte leicht gebräunt sein.

5.Für die Fülle: Schlagobers mit Sahnesteif schlagen, dann den Espresso dazu geben.

6.Die gebackene Biskuit-Baiser-Masse auskühlen lassen, dann in 3 Teile schneiden. Einen Teil umdrehen, die Hälfte der Fülle auftragen. Den zweiten Biskuit-Teil drauflegen, die restliche Fülle auftragen. Mit dem letzten Biskuit-Teil abschließen.

7.Für 1 Stunde in den Kühlschrank stellen. Vor dem Servieren mit Staubzucker bestreuen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Kardinalschnitte“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 5 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Kardinalschnitte“