Kaninchenfilets auf Apfelingwerkompott

35 Min mittel-schwer
( 3 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Kaninchenfilets 4
Coppa 8 Scheiben
Äpfel säuerlich 2 Stück
Ingwermarmelade 0,5 Glas
Ingwer frisch 30 Gramm
Radicchio frisch 1 Kopf
Salz 1 Prise
Orangenpfeffer 1 Prise
Ruccola 16 Stiele
Stanstocher 8 Stück
Butter 1 EL
Olivenöl 1 El
Limette frisch 1
Thymian frisch 4 Zweige

Zubereitung

Kaninchenfilets parrieren, mit etwas Salz und Orangenpfeffer würzen, in der Mitte einmal durchschneiden. Mit 2 Stielen Ruccola in einer Scheibe Coppa einwickeln und mit dem Zahnstocher verschließen. Äpfel schälen, entkernen, und in dünne Spalten schneiden, frischen Ingwer ganz fein hacken. Backofen auf 130 C Heissluft vorheizen. Radiccio von dem weissen Wurzelkern befreien und dann in ganz sehr feine Streifen schneiden. Auf einen tiefen Teller ein kleines Nest in die Mitte legen. Zwei Pannen erhitzen. Die eine mit Butter die andere mit Olivenöl. In der Butter Pfanne die Apfelspalten andünsten. In der Öl Pfanne die kaninchenfilets nur kurz von allen Seiten anbraten. Raus nehmen und in den backofen für ca. 4-8 Min. geben. Zu den Apfelspalten den frischen Ingwer zugeben und mit schmoren. Dann die Ingwermarmelade zu geben. Leicht auf kochen und mit etwas Limetten Saft abschmecken. Apfelingwerkompott auf den Radiccio geben. Kaninchenfilets aus dem Backofen nehmen Zahnstocher entfernen und pro Teller 2 Fielt schräg an den Kompott legen. Mit Thymianzweig ganieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Kaninchenfilets auf Apfelingwerkompott“

Rezept bewerten:
3,67 von 5 Sternen bei 3 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Kaninchenfilets auf Apfelingwerkompott“