Kardinalschnitte

1 Std mittel-schwer
( 22 )

Zutaten

Zutaten für 15 Personen
Für die Baisermasse: etwas
Eiklar 12
Kristallzucker 270 g
Für die Biskuitmasse: etwas
Eier 3
Eigelb 5
Kristallzucker 80 g
Vanillezucker 20 g
Mehl - glatt 80 g
Staubzucker zum Bestreuen etwas
Kardinalschnitten können auf 2 Arten gefüllt werden: etwas
Füllung 1: etwas
Obers - Schlagsahne 0,5 l
Vanillezucker 20 g
Ribisel-Marmelade 200 g
Füllung 2: etwas
Obers - Schlagsahne 600 ml
Staubzucker 20 g
Löskaffeepulver etwas

Zubereitung

1.Ein befettetes Backblech mit 3 etwa 20cm breiten und 50cm langen Streifen aus Backtrennpapier belegen.

2.Baisermasse: Eiklar mit Kristallzucker - am besten mit dem Handrührgerät - zu steifem Schnee schlagen.

3.Biskuitmasse: Eier mit Eigelb,Kristallzucker sowie Vanillezucker - am besten mit dem Handrührgerät - etwa 5 Minuten schaumig rühren. Mehl behutsam unterheben.

4.Baiser- und Biskuitmasse in jeweils einen Spritzsack mit großer glatter Tülle füllen. Auf jeden der Papierstreifen, mit einem Abstand von etwa 2cm, nebeneinander 3 dreifache Bahnen aus Baisermasse spritzen. Die Biskuitmasse gleichmäßig zwischen die Baisermasse dressieren. Mit Staubzucker bestreuen. Im vorgeheizten Rohr bei 160°C etwa 35 Minuten backen.

5.Biskuit-Baiser-Streifen sofort auf ein gut bezuckertes Backtrennpapier stürzen, auskühlen lassen und mitgebackenes Papier vorsichtig abziehen.

6.Füllung 1: Schlagsahne mit Vanillezucker steif schlagen. Zwei Biskuit - Baiser - Streifen gleichmäßig mit Ribiselmarmelade bestreichen, Schlagsahne daraufstreichen. Dritten Biskuit - Baiser- Streifen mit Schwung auf das Obers setzen.

7.Tipp: Die Streifen sollen möglichst exakt übereinanderliegen. Kardinalschnitten kalt stellen. Bezuckern und in Portionen teilen.

8.Füllung 2: Schlagsahne mit Zucker steif schlagen; Kaffeepulver nach Geschmack fein hineinsieben und unterziehen. Biskuitstreifen gleichmäßig damit zusammensetzen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Kardinalschnitte“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 22 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Kardinalschnitte“