Hähnchen-Gratin

45 Min mittel-schwer
( 7 )

Zutaten

Zutaten für 8 Personen
Champignons braun 175 g
Brathähnchen Brustfilet frisch 500 g
Zwiebeln 2
Salz etwas
Pfeffer etwas
Olivenöl 2 EL
Butter 25 g
Muskatnuss etwas
Weißwein trocken 100 ml
Schlagsahne 200 ml
Thymian 3 Zweige
Rosmarin 3 Zweige
Kartoffelpüree aus Trockenprodukt 2 Beutel
Kuhmilch 250 ml
Knoblauchzehen 2

Zubereitung

1.Die Pilze waschen und je nach Größe evtl. halbieren. Die Hähnchenbrüste in große Würfel schneiden mit Salz und Pfeffer würzen. Die Zwiebeln pellen und würfeln.

2.Das Fleisch salzen und pfeffern. Öl in einer Pfanne erhitzen und das Fleisch darin bei hoher Hitze scharf anbraten, gehackten Thymian, Rosmarin und Knoblauch hinzufügen. Butter und Zwiebeln in eine zweite Pfanne geben und bei mittlerer Hitze 3-4 Minuten braten. Die Zwiebeln dann in die Hähnchenpfanne geben und durchschwenken. Währenddessen die Pilze in die nun leere Pfanne geben und kurz anbraten. Anschließend alles zusammen in eine runde, tiefe Auflaufform geben.

3.In beide Pfannen Weißwein geben, alles zusammen in eine Pfanne gießen, die Sahne dazugeben und so den Bratsatz aufnehmen. Diese Mischung nun ebenfalls in die Auflaufform geben.

4.Das Püree mit der Milch nach Packungsanweisung zubereiten, mit Muskatnuss und einem Flöckchen Butter glattrühren und auf dem Ragout verteilen.

5.Das Ganze im vorgeheizten Ofen bei 200 °C auf der 2. Schiene von unten 25 Minuten backen. (Umluft: 180 °C)

6.Hinweis: Am besten und schönsten bekommt man das Püree mit dem Spritzbeutel aufs Gericht.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Hähnchen-Gratin“

Rezept bewerten:
4,29 von 5 Sternen bei 7 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Hähnchen-Gratin“