14 Wiener Apfelkuchen Rezepte

Diese Rezepte empfiehlt die Redaktion

Weitere Wiener Apfelkuchen Rezepte

Rezepte sortiert nach:
ZUTATEN
ZUTATEN
  • Mehl
  • Hefe frisch
  • Milch
  • Butter
  • Zucker
  • Ei
  • Salz
  • Äpfel, leicht säuerlich
  • Zucker
  • Ei
  • Mehl
  • Butter flüssig
  • Sahne flüssig
  • Mandeln - gehobelt
  • Zucker
ZUTATEN
Wiener Apfelkuchen - Rezept
Wiener Apfelkuchen
02:00
3,7k
16
ZUTATEN
  • Für den teig
  • Butter
  • Puderzucker
  • Ei
  • Zitronenschale
  • Mehl
  • Speisestärke
  • Backpulver gestrichen
  • für den Belag
  • Äpfel
  • Johannisbeergelee
  • Mandeln gerieben
  • Zucker
  • Eiweiß
  • Mandelstifte
ZUTATEN
Wiener Apfelkuchen - Rezept
Wiener Apfelkuchen
8,9k
19
ZUTATEN
  • Mehl
  • Öl
  • Milch
  • Backpulver
  • Vanillezucker
  • Zucker
  • Magerquark
  • Äpfel
  • Zitrone - Saft
  • Wasser
  • Zucker
  • Zitronenabrieb
  • Speisestärke
  • Rumrosinen
  • Zimt gemahlen
  • Puddingcreme backfest
  • Milch
  • Sahne
  • Mandeln gehobelt
  • Zucker
  • Milch
ZUTATEN
ZUTATEN
  • Butter
  • Zucker
  • Eier
  • Eierlikör
  • Salz
  • Mehl
  • Speisestärke
  • Backpulver
  • Mandeln gemahlen
  • Apfel geschält
  • Zitronensäure
  • Mandelblättchen
  • Butter flüssig
  • Zucker -Zimtmischung
ZUTATEN
ZUTATEN
  • Äpfel
  • Für den Teig
  • Margarine
  • Zucker
  • Vanillinzucker
  • Backpulver
  • Eier Freiland
  • Mehl gesiebt
  • Speisestärke
  • Salz
  • Zitrone frisch
ZUTATEN
ZUTATEN
  • Butter
  • Zucker
  • Eigelb
  • Biozitronenabrieb
  • Vanilleschoten nur Mark
  • Salz
  • Mehl
  • Haselnüsse gemahlen
  • Apfel Boskop
  • Aprikosenkonfitüre
  • Semmelbrösel
  • Vanillepudding
  • Rum
  • Zitronen ausgepresst
  • Biozitronenabrieb
  • Vanilleschoten nur Mark
  • Butter
  • Zucker
  • Honig
  • Sahne
  • Mandeln gehobelt
  • Schlagsahne
ZUTATEN
Wiener Apfelkuchen
02:30
3,2k
1
ZUTATEN
  • Füllung
  • Äpfel, am besten Jonagold
  • Zitrone, auspressen
  • Wasser
  • Zucker
  • Geriebene Zitronenschale
  • Zimt
  • Speisestärke
  • Rosinen
  • Backfeste Puddingcreme
  • Milch
  • Schlagsahne
  • Quark-Öl-Teig
  • Weizenmehl
  • Backpulver
  • Zucker
  • Vanillin-Zucker
  • Speisequark Magerstufe
  • Milch
  • Speiseöl, am besten Sonnenblumenöl
  • Belag
  • gehobelte Mandeln
  • Zucker
  • Milch
ZUTATEN
Wiener-Apfelkuchen
1,4k
3
ZUTATEN
  • Butter
  • Zucker
  • Eigelb
  • Salz
  • Mehl
  • Äpfel
  • Zitronensaft
  • Zucker
  • gehackte Mandeln
  • Rosinen
  • Eigelb
  • Sahne
ZUTATEN
Wiener Apfelkuchen
01:00
778
3
ZUTATEN
  • Mehl
  • Backpulver
  • Ei
  • Zucker
  • Margarine
  • Äpfel
  • Butter
  • Zucker
  • Ei
  • Zitronenschale
  • Mehl
  • Sahne
  • Zucker
  • Mandelblättchen
  • Paniermehl
ZUTATEN
Wiener Apfelkuchen
00:30
605
0
ZUTATEN
  • weiche butter
  • Zucker
  • Salz
  • Eier
  • Citroback
  • Mehl
  • Backpulver
  • säuerliche Äpfel
  • flüssige Butter
  • Zucker, Zimt
ZUTATEN
Wiener Apfelkuchen
01:00
926
1
ZUTATEN
  • Äpfel
  • Butter
  • Zucker
  • Salz
  • Vanillezucker
  • Eier
  • Mehl
  • Speisestärke
  • Backpulver
  • Mandelblätter
  • Puderzucker
ZUTATEN
Wiener Apfelkuchen
494
4
ZUTATEN
  • Margarine oder Butter
  • Zucker, etw Salz
  • Eier
  • Backöl Zitrone
  • Mehl
  • gestr Backpulver
  • Milch
  • Äpfel
  • Aprikosenmarmelade, etw Wasser
  • Puderzucker, etw Wasser
ZUTATEN
ZUTATEN
  • TEIGZUTATEN
  • Butter weich
  • Puderzucker
  • Ei
  • Zitronenabrieb
  • Mehl gesiebt
  • Speisestärke
  • Backin
  • FÜLLUNG
  • Äpfel klein
  • Johannisgelee
  • Mandeln gerieben
  • Zucker braun
  • Rosinen überbrüht
  • Eiweiß
  • Mandeln in Stiften
ZUTATEN
ZUTATEN
  • Nusskernmischung
  • Butter zerlassen
  • Apfel
  • Zitronensaft
  • Zucker
  • Der Teig
  • Zucker
  • Salz
  • abgeriebene Schale von Zitrone
  • Eier
  • Mehl
  • Backpulver
  • Milch
  • Butter weich
Seite:
  • <
  • 1
  • >

Wiener Apfelkuchen mit köstlicher Mandeldecke

Traditioneller Wiener Apfelkuchen wird mit gehobelten oder gestifteten Mandeln gebacken. Diese bilden eine knusprige Decke und machen diese Art von Apfelkuchen besonders schmackhaft. Einige Rezeptvarianten verwenden auch eine Teigdecke, die dann mit Mandeln bestreut wird. Die Füllung aus geriebenen oder gewürfelten Apfelstückchen wird zumeist mit Rosinen und Rum verfeinert. Damit der Kuchen schön saftig wird, bekommt die Füllung noch einen schönen Guss aus Sahne und Puddingpulver.

Teigmöglichkeiten für den Wiener Apfelkuchen

Anders als für viele andere Apfelkuchenrezepte wird für den Wiener Apfelkuchen kein Rührteig oder Mürbeteig verwendet. Üblich ist ein Hefeboden, der durch die Äpfel und den Guss seine Saftigkeit erhält. Hefeteig ist hier die richtige Wahl, damit der Kuchen nicht durchweicht. Wer sich das aber nicht zutraut, kann auch einen Quark-Öl-Teig für den Wiener Apfelkuchen verwenden. Der Kuchen schmeckt übrigens besonders gut, wenn er mit etwas Schlagsahne zum Kaffee serviert wird.
Empfehlung