4 Rehkeule Rotwein Rezepte

Diese Rezepte empfiehlt die Redaktion

Weitere Rehkeule Rotwein Rezepte

Rezepte sortiert nach:
ZUTATEN
ZUTATEN
  • Rehkeule
  • Rotwein mittel Qualitätswein
  • Lorbeerblätter
  • Wacholderbeeren
  • Pimentkörner
  • Rosmarin frisch
  • Salz und Pfeffer
  • Butterschmalz
  • Bauchspeck gewürfelt
  • Wasser
  • Sojasoße
  • Tomatenmark
  • Zwiebeln
  • Möhren
  • Sellerie frisch
  • Pastinake frisch
ZUTATEN
ZUTATEN
  • Rehkeule, ausgelöst ca 1,3 kg
  • Wildfond
  • Rotwein trocken
  • Orangengelee - siehe mein KB
  • Portwein rot
  • Schmorgemüse in Würfel Möhren,Sellerie, Porree
  • fetter Speck in Würfeln
  • Wacholderbeeren
  • Koriander
  • schwarzer Pfeffer
  • Kardamon
  • Sternanis
  • Nelken
  • Pimentkörner
  • Kümmel gemahlen
  • Fenchelsaat
  • Zucker braun
  • Portwein rot
ZUTATEN
ZUTATEN
  • Rehkeule mit Knochen
  • Butterschmalz oder Margarine
  • Thymian oder frisch
  • Majoran oder frisch
  • Pfeffer, Salz
  • Sellerieknolle
  • Wacholderbeeren
  • Möhren
  • Petersilienwurzel
  • Zwiebeln frisch
  • Gewürznelken
  • Lorbeerblätter
  • Rotwein trocken
  • Johannisbeergelee rot
  • Saure Sahne 30 Fett
  • Wildfond
ZUTATEN
ZUTATEN
  • Zwiebeln
  • Ausgeloeste Rehkeule
  • Raeucherspeck
  • Suppengruen
  • Spanische Soße
  • Apfelsinen
  • Lobeerblatt
  • Fett
  • Cognac
  • Tomatenmark
  • Knoblauchzehe
  • Rotwein
  • Apfelsinenschale
Seite:
  • <
  • 1
  • >

Rehkeule als Mittelpunkt des Menüs

Wer Wildfleisch liebt, freut sich auf den Herbst. Die Hoch-Zeit der Jagd in Feld, Wald und Flur ist genau richtig für ein nicht alltägliches Essen, bei dem eine geschmorte Rehkeule den Mittelpunkt des Menüs bildet. Guter Rotwein sollte dabei nicht fehlen. Kaufen Sie die Rehkeule bei einem Händler Ihres Vertrauens oder direkt bei einem erfahrenen Jäger. Alternativ nehmen Sie Tiefkühlware renommierter Herkunft.

Mit gutem Rotwein zubereitet

Bestenfalls ist die Keule schon küchenfertig. Ansonsten wird sie enthäutet sowie sorgfältig von den Sehnen befreit. Vor der weiteren Verwendung wird das feinfaserige, tiefrote Fleisch gesalzen und gepfeffert. Ob Sie die Rehkeule im Bräter oder Römertopf in den Ofen schieben - an aromatischen Beigaben sollten Sie nicht sparen. Speck, Gemüse und Gewürze sind ebenso gefragt wie aromatische Flüssigkeiten. Neben Wildfond bietet sich trockener Rotwein an, der auch für die Sauce wichtig ist.