35 Martinsgans Rezepte

Dieses Rezept empfiehlt die Redaktion

Weitere Martinsgans Rezepte

Rezepte sortiert nach:
Raclette: Diese Fleischsorten eignen sich am besten
Tipp
Barbecue - Martinsgans - Rezept
1:00 Std
(1)
3:20 Std
(4)
ZUTATEN
  • Gans ca 5 kg
  • Äpfel
  • Beifuß getrocknet
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprikapulver edelsüß
  • Paprikapulver scharf
Zum Rezept
ZUTATEN
  • Gänsebrust
  • Zwiebeln
  • Karotten
  • Äpfel säuerlich
  • Meersalz
  • Pfeffer schwarz aus der Mühle
  • Beifuß
  • Geflügelglace
  • Rotkohl
  • Zwiebel
  • Äpfel
  • Gänseschmalz
  • Balsamessig
  • Orangensaft
  • Zimt
  • Sternanis
  • Lorbeerblätter
  • Pimentkörner
  • Nelken
  • Pfefferkörner schwarz
  • Ingwer frisch
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zucker
  • Rosenkohl
  • Zitronensaft
  • Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Kartoffeln mehlig
  • Butter
  • Walnusskerne
  • Kartoffelstärke
  • Weißbrot
  • Hartweizengries
  • Petersilie
  • Eigelb
  • Salz
Zum Rezept
ZUTATEN
  • Hafermastgans TK
  • Boskop-Äpfel
  • entsteinte Pflaumen
  • Salz und Pfeffer
  • Majoran
  • für die Sauce
  • Wasser
  • halb-trockenen Sherry
  • Gänsefond aus dem Bräter
  • Creme fine
  • Sojasauce
  • Soßen-fix, braun
Zum Rezept
ZUTATEN
  • Rotkohl classisch von Kühne
  • Wildpreiselbeeren aus dem Glas
  • Kartoffel
  • Salz
  • etwas Zitronensaft
  • Gänsefett
Zum Rezept
ZUTATEN
  • Gänseleber frisch
  • Wirsingkohl gedünstet
  • Zwiebel rot
  • Rotwein
  • Geflügelbrühe mit einem Löffel Gefro-Tomatensuppe
  • Tomaten Konzentrat Gefro
  • Brühe instant
  • Tabasco
  • Zucker
  • Nam Pla Soße
  • Mehl
  • Pfeffer
  • Salz
  • Öl
Zum Rezept
ZUTATEN
  • Gans 4,5-6 Kg
  • Prise Salz
  • heißes Wasser
  • Salzwasser
  • FÜR DIE FÜLLUNG
  • Maronen
  • Äpfel
Zum Rezept
ZUTATEN
  • Gans ca 3,5 kg
  • Salz nach Geschmack
  • Pfeffer dito
  • Majoran dito
  • Toastscheiben
  • Maronen
  • saure Äpfel
  • Rosinen
  • Rotwein
Zum Rezept
ZUTATEN
  • küchenfertige Gans
  • Kartoffeln
  • Zwiebeln
  • Äpfel
  • Petersilie
  • Majoran
  • Salz, schwarzer Pfeffer
  • Lorbeerblatt
  • Beilfuß
  • Salbei
  • Speisestärke
Zum Rezept
ZUTATEN
  • Gans
  • Äpfel
  • Zwiebeln
  • Majoran getrocknet
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle
  • Creme fraiche
  • dunkles Soßenbindemittel
Zum Rezept
Seite:
  • <
  • 1
  • 2
  • 3
  • >

Martinsgans: Herbstbrauch mit Genussgarantie

Für Genießer markiert der 11.11. jährlich nicht nur den Beginn des Karnevals. Am Martinstag servieren sie zum Gedenken an den heiligen dritten Bischof von Tours traditionell den ersten Gänsebraten der Saison. Während die genaue Herkunft des Brauchs Legende ist, sind die vielen Rezepte kulinarische Realität. Die klassische Zubereitung erfolgt in der Röhre. Sie können dabei zwischen traditioneller Methode oder dem Niedrigtemperaturverfahren wählen. So gelangt Ihr Braten besonders schonend zubereitet auf den Tisch.

Abwechslungsreiche Füllungen

Bei der Füllung sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Zu den regional unterschiedlichen Ingredienzien gehören Äpfel, Pflaumen, Mett, Zwiebeln und Knoblauch, Semmeln und Esskastanien sowie Nüsse oder Trockenobst. Andere traditionell mit diesem Tag verbundene Zubereitungen runden Ihren Festschmaus ab. Versuchen Sie zum Beispiel Brezelsuppe als Entree und Äpfel in Vanilletunke zum Dessert. An einem kalten Herbsttag gehört ein bekömmlicher Malvenpunsch ebenfalls auf den Tisch.
Empfehlung