Gebeizte Lachsforelle mit Senfsauce und Tomatenciabatta

42 Min leicht
( 1 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Lachsforellenfilets 2 je 250g
rosa Pfefferbeeren 2 EL
Minze 3 Zweige
Joghurt 200 g
Dill 3 Zweige
grobkörniger Senf 50 g
grobes Meersalz 40 g
Orangensaft 3 EL
Zitronensaft 2 EL
Tomatenciabatta ersatzweise normales Ciabatta 1 Stück

Zubereitung

Forellenfilets am Vortag waschen, bei Bedarf Steckgräten entfernen und trocken tupfen. Minze und Dill abzupfen und grob hacken. Mit Salz und rosa Pfeffer mischen, Salzmischung auf die Filets verteilen und Filets in Klarsichtfolie einwickeln und über Nacht in den Kühlschrank legen. Für die Senfsauce Joghurt, Orangensaft, Senf und Zitronensaft verrühren. Gebeizte Lachsforelle von dem Salz befreien und in dünne Tranchen (Stücke) schneiden. Mit der Senfsauce und dem Tomatenciabatta servieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Gebeizte Lachsforelle mit Senfsauce und Tomatenciabatta“

Rezept bewerten:
4 von 5 Sternen bei einer Bewertung
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Gebeizte Lachsforelle mit Senfsauce und Tomatenciabatta“