Weihnachtsplätzchen: Hägemakronen

Rezept: Weihnachtsplätzchen: Hägemakronen
2
00:46
1
696
Zutaten für
10
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
8
Eiweiß
1 Prise
Salz
500 gr.
Zucker
500 gr.
Mandeln gemahlen
2 Tropfen
Bittermandelöl
4 EL
Hagebutte Konfitüre
Backoblaten
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
09.12.2008
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP! Zur Zubereitung

ÄHNLICHE REZEPTE
Weihnachtsplätzchen: Hägemakronen

Schokostäbchen
Marzipan - Mandel - Sterne

ZUBEREITUNG
Weihnachtsplätzchen: Hägemakronen

1
Das gekühlte Eiweiß mit Salz zu festem Schnee schlagen. Zucker einrühren und die Masse 30 Min. schaumig schlagen, danach das Hägemark oder Hagebuttenkonfitüre (evtl. durch ein Sieb passieren, dass es fein ist) zugeben. Von der Masse 2 EL abnehmen und aufbewahren.
2
Mandeln unter die Masse heben und längliche Makronen auf die Oblaten oder direkt auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech setzen. Mit einem feuchten Kochlöffelstiel kleine Mulden in die Oberfläche drücken und die Makronen über Nacht trocknen lassen.
3
Am nächsten Tag die Mulden mit der aufbewahrten Makronenmasse füllen und das Gebäck bei sehr schwacher Hitze backen (ca. 10-15 Min. bei 150 ° C im Heißluftherd)

KOMMENTARE
Weihnachtsplätzchen: Hägemakronen

Benutzerbild von fussballanja
   fussballanja
Lecker 5*

Um das Rezept "Weihnachtsplätzchen: Hägemakronen" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung