Rehrücken mit Kartoffelgratin, Rotweinjus und Wildkräutersalat

2 Std 30 Min mittel-schwer
( 0 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
Rehrücken 1,2 kg
Knoblauchzehen 4 Stk.
Kartoffeln 600 g
Sahne 220 ml
Milch 175 ml
Parmesan 250 g
Wildfond 500 ml
Rotwein 500 ml
Rosmarin etwas
Thymian etwas
Zucker braun 1 TL
Tomatenmark etwas
Zwiebeln 2 Stk.
Möhren 3 Stk.
Lauch 1 Stange
Knollensellerie 0,5 Stk.
Zartbitterschokolade 2 Stk.
Wildkräutersalat 300 g
Himbeeren etwas
Himbeer-Balsamico etwas
Himbeeressig etwas
Öl etwas
Senf süß 1 TL
Vegetarische Alternative:
Haferflockentaler mit Sourcream und Tomatensahnesauce: etwas
Sahne 200 ml
Tomatenmark 1 TL
Oregano etwas
Thymian etwas
Haferflocken 125 g
Würziger Käse, gerieben 120 g
Ei 1 Stk.
Zwiebel 0,5 Stk.
Milch 125 ml
Mayonnaise 2 EL
Magerquark 120 g
Schmand 100 g
Creme fraiche 100 g
Knoblauchzehe 1 Stk.
Petersilie oder frischen Schnittlauch etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
552 (132)
Eiweiß
9,3 g
Kohlenhydrate
5,1 g
Fett
7,5 g

Zubereitung

Vorbereitung:
30 Min
Garzeit:
2 Std
Gesamtzeit:
2 Std 30 Min

1.Den Rehrücken ca. eine Stunde vor Zubereitungsbeginn aus dem Kühlschrank holen.

2.Kartoffeln schälen und in dünne Scheiben raspeln.

3.Die Sahne mit der Milch, dem gepressten Knoblauch, Salz und Pfeffer verrühren und den Parmesan kleinraspeln.

4.In einer Auflaufform wird nun ein Teil der Kartoffeln so geschichtet, dass der Boden bedeckt ist.

5.Mit der Knoblauchsahne beträufeln und Parmesan darüber streuen.

6.Das Ganze wird wiederholt bis die Auflaufform voll ist oder die Kartoffeln leer sind.

7.Das Gratin bei 180 Grad Umluft ca. 75 Minuten im Ofen lassen, bis die Kartoffeln gar sind.

8.Den Rehrücken in einer vorgeheizten Pfanne kurz von jeder Seite anbraten, sodass eine leichte braune Kruste entsteht.

9.Danach kommt er für 7-8 Minuten in den Ofen, wobei der Rehrücken eine Kerntemperatur von 55-56 Grad (medium) nicht überschreiten darf.

10.Das Fleisch nochmal kurz scharf anbraten und servieren.

11.Für die Rotweinschokojus die Zwiebeln kleinschneiden und ohne Öl in einer Pfanne leicht anrösten.

12.Das restliche Gemüse (Lauch, Sellerie, Möhren) in kleine Stücke schneiden, waschen und mit Öl zu den Zwiebeln geben.

13.Wenn das Gemüse Farbe angenommen hat ein bisschen Tomatenmark und braunen Zucker hinzugeben und alles gut umrühren.

14.Mit 150 ml Rotwein ablöschen und einkochen lassen.

15.Die Hälfte des Wildfonds, Thymian und Rosmarin dazugeben und alles bei mittlerer Hitze auf die Hälfte einkochen und mit dem restlichen Fond und Wein aufgießen.

16.Alles noch ein wenig ziehen lassen, dann die Sauce absieben und ca. 4 Minuten bei hoher Hitze einkochen.

17.Mit Salz und Pfeffer abschmecken, die Schokolade darin auflösen und zum andicken einen TL Mehlbutter unterrühren.

18.Für das Dressing Salz, Pfeffer, Olivenöl, Himbeeressig, süßen Senf und das Himbeerbalsamico nach persönlichem Geschmack mischen.

Vegetarische Alternative:

19.Haferflockentaler mit Sourcream und Tomatensahnesauce:

20.Für den Haferflockentaler die Zwiebel kleinschneiden, kurz anbräunen, abkühlen lassen und zusammen mit den restlichen Zutaten in einer Schüssel verrühren.

21.Alles mit Salz und Pfeffer abschmecken und beliebig große Taler formen. Die Taler nun braun anbraten und servieren.

22.Für die Tomatensahnesauce das Tomatenmark in ÖL andünsten und mit der Sahne ablöschen. Je nach Geschmack Thymian, Oregano, Salz und Pfeffer hinzugeben und die Sauce noch ein wenig einköcheln lassen.

23.Den Knoblauch für die Sourcream pressen und mit allen anderen Zutaten vermischen. Die Petersilie oder den Schnittlauch kann man nach eigenem Geschmack hinzugeben.

Auch lecker

Kommentare zu „Rehrücken mit Kartoffelgratin, Rotweinjus und Wildkräutersalat“

Rezept bewerten:
0 von 5 Sternen bei 0 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...