Exotisch-feuriges Rindsgulasch mit Nudeln – Rendang Sapi

4 Std 45 Min mittel-schwer
( 2 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Rindergulasch, frisch 800 g
Sonnenblumenöl 6 EL
Penne, getrocknet 200 g
Kräuterbutter 40 g
Für die Brühe: etwas
Zwiebelchen, rot 8 kleine
Knoblauchzehen, frisch 6 mittelgrosse
Tomaten 6
Kokoswasser 600 g
Rindsbouillon, gekörnt 10 g
Ingwer, frisch oder TK 40 g
Galgant, frisch oder TK 20 g
Peperoni, rot, lang, mild 80 g
Chilis, rot 2 kleine
Zitronengras, in Scheiben, frisch oder TK 20 g
Limonensaft, frisch 4 EL
Garnelenpaste, (Terasi Udang) 16 g
Für die Gewürze: etwas
Salam-Blätter, frisch oder TK, (s. Anhang) 2
Kaffir-Limetten-Blätter, frisch oder TK 4
Zimtstange, ca. 8 cm 1
Gewürznelken 8
Kardamom-Pulver 1 TL
Kreuzkümmelpulver, (Cumin) 1 TL
Zum Abschmecken:
Kokosmilch, cremig (24% Fett) 100 g
Rinderbouillon, gekörnt etwas
Zum Garnieren:
Salatblätter, (Lollo bionda) etwas
Tomaten, in Scheiben etwas
Zwiebelchen, rot, in Scheiben etwas
Erdnüsse, blanchiert, geröstet und gesalzen etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-

Zubereitung

Vorbereitung:
30 Min
Garzeit:
4 Std 15 Min
Gesamtzeit:
4 Std 45 Min

1.Die Zwiebelchen und die Knoblauchzehen an beiden Enden kappen, schälen und grob in Stücke schneiden. Die Tomaten waschen, die Stiele entfernen, längs halbieren und den grün-weißen Stielansatz entfernen. Die Hälften längs halbieren und quer dritteln.

2.Die Ingwer- und die Galgant-Wurzeln waschen, schälen und in dünne Scheiben schneiden. TK-Ware abwiegen. Die Peperoni und die Chilis waschen und quer in ca. 1 cm breite Stücke schneiden. Die Körner belassen, den Stiel verwerfen.

3.Das frische Zitronengras waschen, den harten Strunk am unteren Ende entfernen, die braunen und welken Blätter beseitigen und nur die weißen bis hellgrüne Teile verwenden. Diese in ca. 8 cm lange Stücke schneiden. Die äußeren, grünen Blätter bedarfsweisen entfernen. Die untere Hälfte der Stücke mit dem Messerrücken klopfen. Die Stängel sollen dabei unten aufbrechen aber als Stücke intakt bleiben. Die bröselige Garnelenpaste mit dem Limonensaft zum homogenen Brei verarbeiten. Die Salam- und Kaffir-Limettenblätter waschen und als Ganzes verwenden.

4.In einem Wok das Sonnenblumenöl stark erhitzen und die Gulaschstücke in 3 Portionen rundum braun anbraten. Mit einem Schaumlöffel aus dem Öl heben und in einen Schmortopf geben. Im restlichen Öl die Zwiebel- und Knoblauchstücke braten, bis die Zwiebeln gut glasig sind. Die Tomaten zufügen und 3 Minuten pfannenrühen.

5.Mit dem Kokoswasser ablöschen und das Rindsbouillon untermischen. Die restlichen Zutaten für die Brühe untermischen und mit Deckel 15 Minuten köcheln lassen. Vom Herd nehmen, etwas abkühlen lassen und in einem Blender 2 Minuten auf höchster Stufe fein pürieren. Das Püree zusammen mit den Gewürzen unter die Fleischstücke mischen und 2,5 Stunden mit Deckel köcheln lassen. Den Deckel entfernen und weitere 45 Minuten ohne Deckel köcheln.

6.15 Minuten vor Schluss die Kokosmilch zufügen und die Sauce abschmecken. Die Penne nach Packungsangabe in Salzwasser al dente kochen, abseihen und in der zerlassenen Kräuterbutter schwenken.

7.Die Servierteller mit Salatblättern, Tomaten und Zwiebelchen garnieren. Die Penne und das fertige Gulasch dazu platzieren. Die Erdnüsse über das Gulasch streuen, gut warm servieren und genießen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Exotisch-feuriges Rindsgulasch mit Nudeln – Rendang Sapi“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 2 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Exotisch-feuriges Rindsgulasch mit Nudeln – Rendang Sapi“