Gebackenes Hähnchenbrustfilet süß-sauer auf Basmatireis

1 Std 10 Min leicht
( 4 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Ausbackteig:
Weizenmehl 120 g
Maisstärke 30 g
Milch 200 ml
Salz 1 kräftige Prise
Backpulver 1 TL
Sonnenblumenöl 1 EL
1 Ei etwas
Gebackenes Hähnchenbrustfilet:
2 Hähnchenbrustfilets 400 g
Grobes Meersalz aus der Mühle etwas
Bunter Pfeffer aus der Mühle etwas
Helle Sojasauce etwas
Ausbackteig etwas
Erdnussöl 500 ml
Süß-sauer Sauce:
Ananaswürfel 200 g
Ananassaft 200 ml
heller Reisessig 4 EL
Salz 1 TL
dunkle Sojasauce 1 EL
Tomatenmark 1 EL
Tomatenketchup 2 EL
flüssiger Honig 2 EL
Zitronensaft 1 EL
Maisstärke 2 EL
Basmatireiis:
Basmatireis 100 g
Wasser 250 ml
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-

Zubereitung

Vorbereitung:
1 Std 10 Min
Gesamtzeit:
1 Std 10 Min

Ausbackteig:

1.Aus Weizenmehl ( 120 g ), Maisstärke ( 30 g ), Milch ( 200 ml ), Salz ( 1 kräftige Prise ), Backpulver ( 1 TL ), Sonnenblumenöl ( 1 EL ) und einem Ei zu einem glatten, dickflüssigen Ausbackteig anrühren.

Gebackenes Hähnchenbrustfilet:

2.Hähnchenbrustfilets putzen, waschen, mit Küchenpapier trocken tupfen und mittig halbieren, wenn sie zu dick sind. Die Hähnchenbrustfilets von beiden Seiten mit groben Meersalz aus der Mühle und bunten Pfeffer aus der Mühle würzen. Beide Seiten mit heller Sojasauce beträufeln und verreiben/einreiben. Den Wok erhitzen, das Erdnussöl ( 500 ml ) einfüllen und so lange erhitzen, bis sich bei einem hineingehaltenen Holzstäbchen Bläschen bilden/aufsteigen. Das Erdnussöl hat dann die richte Temperatur zum frittieren bzw. backen. Die gewürzten Hähnchenbrustfilets nacheinander durch den Ausbackteig ziehen, vorsichtig in das heiße Erdnussöl legen, von beiden Seiten ( jeweils 2 – 3 Minuten ) gold-braun frittieren/backen und auf das Wok Ablaufgitter legen. So lange verfahren, bis alle Hähnchenbrustfilets frittiert/ausgebacken sind.

Süß-sauer Sauce:

3.Die Ananastücke ( 200 g ) mit dem Ananassaft ( 200 ml ), hellen Reisessig ( 4 EL ), Salz ( 1 TL ), dunkler Sojasauce ( 1 EL ), Tomatenmark ( 1 EL ), Tomatenketchup ( 2 EL ), flüssigen Honig ( 2 EL ), Zitronensaft ( 1 EL ) und Maisstärke ( 2 EL ) zur Sauce süß-sauer anrühren. Die süß-sauer Sauce kurz vor dem Servieren erwärmen damit sie schön andickt. Alternativ könnte man auch eine fertige, gekaufte süß-sauer Sauce nehmen. Kommt aber nicht an die Qualität einer selbstgemachten heran.

Basmatireis:

4.Basmatireis ( 100 g ) in Wasser ( 250 ml ) zum Kochen bringen, umrühren und mit Deckel auf kleinster Temperaturstufe ca. 20 Minuten fertig garen/quellen lassen.

Servieren:

5.Den Reis auf 2 Teller verteilen. Die gebackenen Hähnchenbrustfilets mit einem sehr scharfen Messer in Streifen schneiden und dekorativ auf den Reis legen. Die süß-sauer Sauce dazugeben und sofort servieren. Evtl. dazu auch Essstäbchen reichen.

Tipp:

6.Mit dem Rest Ausbackteig habe ich Leberkäsestücke ausgebacken.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Gebackenes Hähnchenbrustfilet süß-sauer auf Basmatireis“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 4 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Gebackenes Hähnchenbrustfilet süß-sauer auf Basmatireis“