Vegane, balinesische Frühlingsrollen ala "I Gusti Made"

40 Min mittel-schwer
( 2 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Frühlingsrollen, Teighüllen, 21 x 21cm, TK 4
Für die Füllung:
Karotte 1 mittelgrosse
Chayote 0,333333 mittelgrosse
Paprika, rot 0,333333 mittelgrosse
Peperoni, grün, lang, mild 1
Stangen- oder Prinzessbohnen, grün 8
Spargel, grün oder weiß, (s. Anmerkung) 2 Stangen
Für den Mehlkleber:
Weizenmehl, Typ 405 2 EL
Reiswein, (Arak Masak) 1 EL
Für den Dipp:
Springrollsauce ala Sanur Beach, (s. Anhang) etwas
Zum Braten:
Sonnenblumenöl etwas
Zum Garnieren:
Blüten und Blätter etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-

Zubereitung

Vorbereitung:
30 Min
Garzeit:
10 Min
Gesamtzeit:
40 Min

Die Springrollsauce:

1.Die Springrollsauce, falls nicht vorhanden, nach Rezept am besten am Vortag vorbereiten (s. Anmerkung).

Die Teighülle:

2.Die TK-Teighülle bedeckt mit einem Geschirrtuch langsam auftauen lassen. Man entnimmt 4 – 5 Blätter und friert den Rest wieder ein.

Der Mehlkleber:

3.Das Mehl mit dem Reiswein zu einem Brei mischen.

Für die Füllung:

4.Von einer Chayote einen größeren Abschnitt längs abschneiden, schälen und längs in ca. 4x4 cm dicke Streifen schneiden.8 Stücke werden gebraucht. Die Karotte waschen, an beiden Enden kappen, schälen. Längs eine ca. 4 mm dicke Scheibe abschneiden. Mit der Schnittseite nach unten weitere, gleichdicke Scheiben abschneiden. Diese Scheiben längs zu ca. 4 mm breite Streifen schneiden. 8 Stücke werden gebraucht. Die jeweiligen 3-eckigen Anschnitte anderweitig verbrauchen.

5.Eine Paprika entstielen, waschen, ein Viertel herausschneiden, entkernen und längs in dünne Streifen schneiden. 4 Stück werden gebraucht. Die Peperoni entstielen, waschen, längs halbieren und entkernen. Jede Hälfte längs halbieren. Die frischen, grünen Bohnen waschen, an beiden Enden kappen und eventuell vorhandene Fäden dabei entfernen. Den frischen Spargel waschen, schälen, unten ca. 2 cm kappen. Optional: Frühlingszwiebel oder Lauch längs halbieren und die Teile auffächern.

Blanchieren:

6.Die Spargel, Karotten- und Chayotestreifen und die Bohnen 4 Minuten blanchieren. Nicht länger! Sie werden als Füllung noch gebraten.

Garnieren:

7.4 Servierschalen garnieren.

Von den Teighüllen zu den Frühlingsrollen:

8.Die Gemüsezutaten so in die Teighüllen legen, dass rechts und links etwas davon herausschaut. Jede Frühlingsrolle mit 1 EL von der Dippsauce beträufeln. Das obere Ende der Rolle mit dem Mehlkleber einstreichen. Den Pfannenkuchen längs aufrollen und mit dem Ende verkleben. Die balinesische Frühlingsrollen werden nicht rechts und links verschlossen, da sie nicht frittiert werden.

Frühlingsrollen braten:

9.4 EL Sonnenblumenöl in einer Pfanne erhitzen, die 4 Frühlingsrollen rundum knusprig braun braten. In die vorbereiteten Servierschalen geben. Mit je 2 El vom Dipp beträufeln, warm servieren und als Vorspeise genießen.

Anmerkung:

10.Diese Sauce schmeckt völlig anders als käufliche Springrollsaucen und sollte unbedingt verwendet werden. Für 2 Personen ist dies eine vollständige Mahlzeit. Anstelle vom Spargel kann auch der weisse Teil vom Lauch oder der Frühlingszwiebel verwendet werden.

Anhang:

11.Springrollsauce ala Sanur Beach, siehe: Springrollsauce ala Sanur Beach

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Vegane, balinesische Frühlingsrollen ala "I Gusti Made"“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 2 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Vegane, balinesische Frühlingsrollen ala "I Gusti Made"“