Gebratener, roter Radicchio alla Francesca

30 Min mittel-schwer
( 3 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Radicchio, frisch, ca. 100 g Blätter ohne Rippen 1 mittelgrosser
Speck, durchwachsen, mild 40 g
Gemüsezwiebel, braun 1 mittelgrosse
Knoblauchzehen, frisch 3 mit
Olivenöl, kalt gepresst 2 EL
Salz und schwarzer Pfeffer aus der Mühle etwas
Für die Sauce:
Tomatensaft 2 EL
Orangensaft 2 EL
Marsala, (Würzwein) 1 TL
Hühnerbrühe, Kraftbouillon 1 Prise
Oregano, getrocknet 1 Prise
Aceto Balsamico Tradizionale 1 TL
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-

Zubereitung

Vorbereitung:
20 Min
Garzeit:
10 Min
Gesamtzeit:
30 Min

1.Die Radicchio putzen, die äußeren Blätter entfernen, längs halbieren und alle Blätter vom weißen Strunk trennen. Die weiße Mittelrippe bei allen Blättern entfernen. Die Blätter kurz abbrausen und in Wasser legen. Für 15 Minuten die Bitterstoffe entziehen, dann abseihen und gut abtropfen lassen.

2.In der Zwischenzeit den Speck in dünne Streifen schneiden. Die Zwiebel an beiden Enden kappen, schälen, längs vierteln. Die größeren, äußeren Viertel längs halbieren. Den Knoblauch an beiden Enden kappen, schälen und längs in Streifen schneiden.

3.In einer größeren Pfanne das Olivenöl erhitzen. Den mageren Speck zugeben und 2 Minute braten. Die Hitze zurücknehmen und die Zwiebelschalen zugeben, ca. 2 Minuten unter Rühren glasig braten. Die Knoblauchzehen untermischen. Die Hitzezufuhr auf kleinste Stufe oder abschalten. Sobald die Temperatur unter 80 Grad gefallen ist, die Radicchioblätter zugeben. Ca. 3 Minuten braten, dabei 2-mal wenden. Dabei vorsichtig mit etwas Salz und etwas mehr vom frisch gemahlenen Pfeffer würzen (s. Anmerkung).

4.Die Sauce über die Salatblätter träufeln und in der Pfanne als Beilage oder Vorspeise warm servieren.

Anmerkung:

5.Da der magere Speck Salz mit einbringt, ist zuvor ein Test, ein Blatt Radicchio + 1 Zwiebelscheibe + 1 Streifen gebratener Speck zusammen zerkauen, beim Salzen sehr hilfreich.

6.Im Übrigen entspricht dies genau der Vorgehensweise, wie dieses Gemüse genossen wird. Wobei dann natürlich das Radicchioblatt zuerst durch die Sauce gezogen wird.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Gebratener, roter Radicchio alla Francesca“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 3 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Gebratener, roter Radicchio alla Francesca“