Hühnersuppe

Rezept: Hühnersuppe
mit Buchstabennudeln
0
mit Buchstabennudeln
00:50
4
107
Zutaten für
4
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
4 Stück
Hähnchenschenkel
1 Bund
Suppengemüse aus Möhren, Sellerie, Porree und Petersilie
3 zusätzliche
Möhren
2 zusätzliche Stangen
Porree
1 Prise
Salz
1 Päckchen
Buchstabennudeln
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Vorbereitungszeit
Koch-/ Backzeit
Ruhezeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
26.07.2020
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN

ÄHNLICHE REZEPTE
Hühnersuppe

ZUBEREITUNG
Hühnersuppe

Zunächst
1
Die Hähnchenschenkel waschen und einfach wie gewohnt in ausreichend Wasser, mit einer ordentlichen Prise Salz kochen. Hähnchenschenkel aus der Brühe entnehmen und zur Seite Stellen, damit diese ein wenig abkühlen können. Brühe aufbewahren.
weitere Vorbereitungen
2
Das Suppengemüse und Möhren, schälen und in Würfel schneiden. Porree waschen und in Scheiben schneiden. Petersilie waschen und klein hacken. Hähnchenfleisch, sobald die Schenkel etwas erkaltet sind vom Knochen separieren. Knochen entsorgen.
Gemüse anbraten
3
Gemüse in einer beschichteten Pfanne, ohne Öl nur kurz anbraten. Dieses dann zusammen mit den Hähnchenstücken in die Brühe geben. Alles so lange bei mittlerer Hitze kochen, bis die Möhren al dente sind. Brühe zwischendurch probieren, sollte Salz fehlen, einfach ein wenig nachsalzen. Gehackte Petersilie dazu geben.
und zum Schluss
4
Schließlich die Buchstabennudeln hinzufügen und auf niedriger Stufe weitere 5-8 Minuten köcheln lassen, bis die Nudeln gar sind. Suppe schließlich mit Brot/Brötchen genießen. *Guten Appetit*

KOMMENTARE
Hühnersuppe

Benutzerbild von Test00
   Test00
Die ist gut. Ich nehme auch die Schenkel. Statt Petersilie auch öfter einen Mix aus Allerlei Kräutern. Darf auch Korinander und Brennnessel dabei sein. LG. Dieter
Benutzerbild von KatyEl
   KatyEl
Danke Test00 :) LG Katy
Benutzerbild von flottelotte19
   flottelotte19
Ganz nach meinem Geschmack:-) LG Petra
Benutzerbild von KatyEl
   KatyEl
Danke Petra :) LG Katy
Benutzerbild von loewe_bs
   loewe_bs
dein Süppchen sieht sehr appetitlich aus, da möchte man gleich mitessen. so ein schönes warmes Hühnersüppchen ist schon was gutes. ich koche dafür auch die Karkasse aus, sowie Flügel, Hals, Herz und Magen. Da ist dann immer noch genügend Fleisch dran für die Suppe, aber das macht ja jeder wie er es mag und kennt, LG Barbara
Benutzerbild von KatyEl
   KatyEl
Danke Barbara. Ich finde die verschiedenen Zubereitungsarten auch immer wieder sehr interessant. :) LG Katy
Benutzerbild von emari
   emari
eine Hühnersuppe ist immer ein Genuss... Dein Rezept ist zwar etwas anders als meines (ich nehm nicht das "schöne" Schenkelfleisch sondern koche die Karkassen vom Huhn) ... das Rezept stammt von meiner Oma ... früher hat man alle Teile vom Huhn verwertet und nichts weggeschmissen ... und die "guten" Fleischteile vom Huhn gab es dann als Hauptgericht... heute müssen wir nicht mehr so sparsam sein, aber ich hab diese Zubereitung beibehalten, weil ich es nachhaltig finde, auch die Karkassen zu verwerten... dein Teller sieht jedenfalls sehr einladend aus und ich kriege bei dem Anblick Lust auf ein schönes Hühnersüppchen ... lg von emari
Benutzerbild von KatyEl
   KatyEl
Danke Dir, emari. Ja, Hühnersuppe geht einfach immer :) Schön, dass Du hier die traditionelle Methode beibehältst und dem Rezept deiner Oma weiterhin treu bleibst. LG Katy

Um das Rezept "Hühnersuppe" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung