Schlavinkenaufschnitt...(Resterverwertung)

10 Min leicht
( 9 )

Zutaten

Zutaten für 1 Personen
Brötchen (allgemein) 1 Stück
Käse geraspelt 1 EL
Schlavinken 1 Stück
Chillimajo 1 EL
Butter / Margarine etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
380 (91)
Eiweiß
5,5 g
Kohlenhydrate
-
Fett
7,7 g

Zubereitung

Vorbereitung:
5 Min
Garzeit:
5 Min
Gesamtzeit:
10 Min

1.Slavinken werden hier sehr gerne gegessen & mitunter bleibt auch hier etwas übrig. Wir leben zwar in einer Wegwerfgesellschaft aber das muss/sollte bei Essen nicht sein. Also habe ich mir gedacht, wenn man den Slavinken in feine Scheiben schneide kann man sie auch als Belag für ein Brötchen oder eine Scheibe Brot gebrauchen.

2.Das rz zu den Slavinken findet ihr hier: ~ Slavinken ~ auf Schmorkohl Bitte nicht vergessen, alles kann- nicht's muss!

3.Brötchen aufschneiden & kurz in den Ofen oder unter das Grill legen auf die obere Hälfte den Käse streuen. In der Zwischenzeit den oder auch die Slavinken in feine Scheiben scheiden und dekorativ auf einen Teller legen, z.bsp. wenn es auf ein Frühstücksbuffet soll oder nur zum Zwischendurch, das Auge isst ja mit!

4.Egal ob man es als Zwischendurch essen will oder auf ein Brötchen gelegt verzehrt, sehr gut passt dazu etwas Chillimajonaise, das gibt einen besonderen pep zudem Slavinkenaufschnitt.

5.Das dies auch wieder eine frage des Geschmacks ist brauch ich ja nicht zu sagen, das wisst ihr sicher alle nur zugut. Lasst es euch munden, eure tine

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Schlavinkenaufschnitt...(Resterverwertung)“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 9 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Schlavinkenaufschnitt...(Resterverwertung)“