Ein Meer aus 1001 Nacht: Labne, Hummus, Batata-Hara und Baba Ghannouge

12 Std schwer
( 1 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
Arabisches Brot:
Mehl 1 kg
Hefewürfel 0,75 Stk.
Wasser 500 ml
Salz 1 EL
Zucker 1 EL
Olivenöl 1 EL
Mehl für die Arbeitsfläche 100 gr.
Für den Belag (Gewürzmischung):
Zatar 2 EL
Olivenöl 2 EL
Für den Belag (Schafskäse):
Schafskäse 100 gr.
Olivenöl 2 EL
Für den Belag (Zwiebeltomaten):
Tomate 1 Stk.
Zwiebel 0,5 Stk.
Olivenöl 2 EL
Harissa-Paste 1 TL
Hummus (Kichererbsenpaste):
Kichererbsen getrocknet 150 gr.
Sesampaste Tahine Tahina 1 EL
Zitronensaft frisch gepresst 1 EL
Knoblauchzehe 1 Stk.
Kreuzkümmel 1 TL
Salz 1 Msp
Baba Ghannouge (Auberginenpaste):
Aubergine frisch 2 Stk.
Sesampaste Tahine Tahina 1 EL
Zitronensaft frisch gepresst 1 EL
Knoblauchzehe 1 Stk.
Petersilie 10 gr.
Salz 1 Msp
Pfeffer 1 Msp
Hara Batata (scharfe Kartoffelwürfel):
Kartoffeln groß 2 Stk.
Koriander frisch 10 gr.
Zitronensaft frisch gepresst 1 EL
Knoblauchzehe 1 Stk.
Kichererbsen mit Aubergine im Tomatensud:
Fleischtomaten groß 3 Stk.
Aubergine frisch 1 Stk.
Kichererbsen 100 gr.
Knoblauchzehe 1 Stk.
Harissa-Paste 1 Msp
Labne (arabischer Quark):
Joghurt 1 kg
Salz 1 EL
Wasser 500 ml

Zubereitung

Vorbereitung:
12 Std
Gesamtzeit:
12 Std

Arabisches Brot:

1.Die Hefe in 50 ml lauwarmen Wasser zergehen lassen und alle Zutaten miteinander vermischen. Den Teig ca. 10 min gut durchkneten bis die Oberfläche relativ glatt ist.

2.Den Teig in eine Kugel formen und in eine Schüssel mit Tüchern bedeckt 2 h ruhen lassen.

3.Tennisballgroße Kugeln aus dem Teig formen und in Mehl tunken, damit der Teig nicht an den Händen klebt. Die Kugeln in Fladen rollen und auf ein Tuch legen.

4.Backofen auf 250 Grad vorheizen und die Fladen auf ein Backpapier in den Backofen legen. Wenn die Oberfläche eine knusprige Oberfläche annimmt, das Faldenbrot drehen. Herausnehmen, wenn auch diese Seite knusprig ist.

5.Das warme Fladenbrot in Tücher einwickeln, damit es nicht trocken wird. Beim Servieren darauf achten, dass es warm serviert wird.

Für den Belag (Gewürzmischung):

6.Die Zutaten miteinander vermengen, die Masse dient Belag für die Fladen.

Für den Belag (Schafskäse):

7.Die Zutaten miteinander vermengen, die Masse dient Belag für die Fladen.

Für den Belag (Zwiebeltomaten):

8.Zwiebel und Tomate feinwürfeln und mit Öl und Harissa vermengen.

Hummus:

9.Die Kichererbsen über Nacht in Wasser aufweichen und im Nachgang ca. 30 min kochen. Die Kichererbsen aus dem Wasser entnehmen und im Mixer pürieren. Alle Zutaten dazugeben und feinpürieren. Eiskaltes Wasser dazugeben, bis die Paste die richtige breiige Konsistenz hat. Beim Servieren etwas Olivenöl über die Oberfläche träufeln.

Baba Ghannouge:

10.Die Auberginen zunächst an verschiedenen Seiten einstechen und danach im Backofen ca. 1 h grillen.

11.Die heißen Auberginen aus dem Backofen nehmen, häuten und kleinschneiden. Alle Zutaten dazugeben und vermengen. Beim Servieren etwas Olivenöl über die Oberfläche träufeln.

Hara Batata:

12.Kartoffeln in Würfel schneiden, heiß anbraten und die restlichen Zutaten dazugeben. Die Hitze runternehmen und alles ziehen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und heiß servieren.

Kichererbsen mit Aubergine im Tomatensud:

13.Tomaten in Würfel schneiden und heiß anbraten, nach 5 min Temperatur runternehmen und ziehen lassen.

14.Auberginen in separater Pfanne in Würfel schneiden und kross anbraten. Die Kichererbsen und den gepressten Knoblauch sowie Harissa dazugeben und ebenfalls kurz anbraten.

15.Auberginen und Kichererbsen in den Tomatensud geben und alles vermengen. Die Speise warm servieren.

Labne:

16.Joghurt, Salz und Wasser in einer großen Schüssel vermengen und mindestens 5 min mit einem Schneebesen gut verrühren.

17.Auf einem großen Topf oder einer großen Schüssel ein großes Sieb geben, welches man mit einem Geschirrtuch (am besten aus Leinen) überspannt. Da hinein schüttet man das Joghurt-Wasser-Gemisch und lässt es über Nacht abgedeckt an einem kühlen Ort abtropfen. Falls der Topf nicht tief genug ist, zwischendurch die Molke abgießen.

18.Das so entstandene Labne wird dann etwa 2 cm hoch auf Teller gestrichen und vor dem Servieren mit etwas Olivenöl begossen.

Auch lecker

Kommentare zu „Ein Meer aus 1001 Nacht: Labne, Hummus, Batata-Hara und Baba Ghannouge“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei einer Bewertung
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Ein Meer aus 1001 Nacht: Labne, Hummus, Batata-Hara und Baba Ghannouge“