Jenaer Barren

3 Min mittel-schwer
( 4 )

Zutaten

Zutaten für 10 Personen
Biskuitteig
Eier 6 Stück
Zucker 180 g
Mehl 200 g
Buttercreme
Milch 500 ml
Vanillepuddingpulver 1 Päckchen
Zucker 3 Esslöffel, gehäuft
Butter 250 g
Weiteres
Backrum 50 ml
Rotes Fruchtgelee, z.B. Himbeere, Johannisbeere, Heidelbeere,... 6 Esslöffel
Haselnusskrokant 1 Päckchen

Zubereitung

Biskuitteig

1.6 Eier mit 180 g Zucker schaumig schlagen, bis sich das Volumen verdoppelt hat. Anschließend 200 g Mehl über die Eiermasse sieben und unterheben. Teig in eine gefettete Königskuchenform geben und im vorgeheizten Backofen bei 175 °C bei Ober- und Unterhitze 30 bis 40 min. backen. Den Kuchen nach dem Stürzen komplett auskühlen lassen und zweimal horizontal aufschneiden. Der Teil, der auf der offenen Seite der Kuchenform nach oben gebacken ist, wird später als Unterteil des Barrens dienen.

Buttercreme

2.Aus 500 ml, 3 gehäuften Esslöffeln Zucker und 1 Päckchen Puddingpulver einen Pudding kochen und auf Raumtemperatur abkühlen lassen. Aus dem Pudding und 250 g Butter eine Buttercreme zubereiten.

Zusammensetzen des Jenaer Barrens

3.Die Schnittseite des Unterteils des Jenaer Barrens großzügig mit Rum beträufeln, je nach Geschmack mehr oder weniger verwenden. Fruchtgelee, z.B. im Mikrowellengerät, etwas erwärmen, damit er sich leichter verteilen lässt. Fruchtgelee auf das mit Rum beträufelte Unterteil des Barrens verteilen. Großteil der Buttercreme in einen Spritzbeutel füllen und ca. 1/3 der gesamten Buttercreme auf das Unterteil des Jenaer Barrens verteilen auf dem auch schon der Rum und das Fruchtgelee verteilt wurden. Der Spritzbeutel hilft die Buttercreme gleichmäßig aufzutragen ohne das Fruchtgelee zu verrutschen. Unebenheiten der Buttercreme können mit einem Messer o.ä. oder nur durch aufsetzen des mittleren Bodens und leichtem Andrücken noch ausgeglichen werden. Auf den mittleren Boden ca. 1/3 der Buttercreme mit dem Spritzbeutel verteilen, Unebenheiten etwas ausgleichen und Oberteil des Bodens auflegen und leicht andrücken. Von der restlichen Buttercreme eine dünne Schicht rundherum um den Barren verstreichen und den Barren zunächst kühl stellen, dass zumindest die äußere Schicht Buttercreme fest wird. Anschließend eine zweite Schicht noch weiche Buttercreme rundherum um den Barren verstreichen. Das Auftragen der äußeren Buttercreme in zwei Etappen hilft den Barren gleichmäßig und abdeckend mit Buttercreme einzustreichen. Nachdem die zweite Schicht Buttercreme aufgetragen wurde, den Barren komplett mit Krokant bestreuen. Mit der restlichen Buttercreme kann die Oberseite des Jenaer Barrens noch verziert werden.

Auch lecker

Kommentare zu „Jenaer Barren“

Rezept bewerten:
4,75 von 5 Sternen bei 4 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Jenaer Barren“