Gänsekeule mit Rotkohl und Semmelknödeln dazu Weißweinapfel mit Preiselbeere

3 Std 35 Min mittel-schwer
( 1 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
Gänsekeulen:
Gänsekeule 5 Stk.
Äpfel 3 Stk.
Zwiebeln 4 Stk.
Backpflaumen 6 Stk.
Majoran etwas
Thymian etwas
Salz etwas
Pfeffer etwas
Weißwein 1 Tasse
Rotwein 1 Tasse
Rotkohl:
Rotkohl 1 kg
Schweineschmalz 50 g
Zwiebeln 2 Stk.
Äpfel 3 Stk.
Zucker 1 EL
Essig 3 EL
Wasser 0,5 Liter
Preiselbeere frisch 2 EL
Salz etwas
Lorbeerblatt etwas
Nelken etwas
Rotwein 1 Tasse
Klöße:
Brötchen alt 8 Stk.
Petersilie 4 EL
Butter 1 EL
Zwiebeln 2 Stk.
Milch 350 ml
Eier 4 Stk.
Salz etwas
Pfeffer etwas
Muskatnuss etwas
Äpfel und Preiselbeeren:
Äpfel 3 Stk.
Preiselbeeren etwas
Weißwein etwas

Zubereitung

Gänsekeulen:

1.Gänsekeule waschen und mit Salz, Pfeffer, Majoran und Thymian einreiben. Zwiebel und Äpfel grob hacken und zusammen mit den Backpflaumen ein Bett im Bratschlauch herstellen. Die Keulen darauf verteilen und alles für 3-4 Std bei 170 Grad in den Backofen geben.

Rotkohl:

2.Rotkohl waschen und klein schneiden. Schmalz erhitzen. Zwiebeln, Zucker und Äpfel anschwitzen. Erst den Rotkohl und dann sofort den Essig dazugeben. 10 min dünsten lassen.

3.Ein Gewürzei füllen und anschließend ebenfalls dazugeben.

4.Wasser, Rotwein und Preiselbeeren aufgießen. 1 Std. köcheln lassen.

Klöße:

5.Brötchen schneiden. Petersilie und Zwiebeln andünsten und zu den Brötchen geben.

6.Milch erwärmen und diese darüber geben. 15 min warten.

7.Eier dazugeben und mit den Gewürzen abschmecken.

8.Alles Verkneten. Klöße mit nassen Händen formen. In siedendem Wasser 20-25 min gar ziehen.

Äpfel und Preiselbeeren:

9.Äpfel schälen, halbieren und das Kerngehäuse entfernen. 10 min in Weißwein kochen. Und dann mit Preiselbeeren füllen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Gänsekeule mit Rotkohl und Semmelknödeln dazu Weißweinapfel mit Preiselbeere“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei einer Bewertung
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Gänsekeule mit Rotkohl und Semmelknödeln dazu Weißweinapfel mit Preiselbeere“