Großmutters Cremetorte

Rezept: Großmutters Cremetorte
Rezept von Marlene aus "Hauptsache süß"
0
Rezept von Marlene aus "Hauptsache süß"
01:00
0
3682
Zutaten für
4
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
300 gr.
Zucker
300 ml
Rapsöl
6
Eier
300 gr.
Mehl
1,5 Päckchen
Backpulver
Margarine
Paniermehl
2 Päckchen
Vanillepudding
1 Liter
Milch
40 gr.
Zucker
250 gr.
Butter
250 gr.
Margarine
1 Glas
Sauerkirschkonfitüre
3 TL
Kakaopulver
2 TL
Kaffee gemahlen
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
08.11.2018
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
1565 (374)
Eiweiß
3,0 g
Kohlenhydrate
25,4 g
Fett
29,3 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Großmutters Cremetorte

ZUBEREITUNG
Großmutters Cremetorte

1
Backofen vorheizen auf 200° C Unterhitze.
2
Für den Teig den Zucker, das Öl, die Eier, das Mehl und das Backpulver zu einer homogenen Masse verrühren und in drei gleichgroße Portionen teilen. Die Springform mit Margarine ausfetten und etwas Paniermehl darüber streuen. Nun eine Portion in die Form füllen, dann für 15 Minuten den Teig mit Unterhitze backen, anschließend für 10 Minuten auf Oberhitze stellen. Mit Hilfe eines Holzstäbchens testen, ob der Boden fertig ist. Den Boden aus der Form lösen und auskühlen lassen. So auch mit den zwei weiteren Portionen verfahren.
3
Nach Auskühlung die Böden zur Hälfte durchschneiden, so dass man sechs Böden erhält. Daraus vier Böden mit einer gleichen Höhe von ca. 1,5cm zur Schichtung der Torte auswählen. Die restlichen Böden können anderweitig verarbeitet werden.
4
Für die Creme, den Vanillepudding mit der Milch und dem Zucker nach Anleitung der Packung aufkochen und darauf achten, dass sich keine Haut bildet. Zudem darf die Puddingtemperatur nicht zu kalt sein, damit die Creme im weiteren Schritt nicht gerinnt. Nun die weiche Butter und Margarine löffelweise unter den Pudding mixen. Die Creme in vier gleichgroße Portionen aufteilen.
5
Für die Fertigstellung der Torte nun auf den ersten Boden eine Portion der Creme verteilen. Den zweiten Boden auf die Creme setzen und mit der Sauerkirschkonfitüre bestreichen. Jetzt zwei Portionen der Creme zusammenführen und das Kakaopulver und den Kaffee unterrühren. Ein Teil der Kakao-/Kaffeecreme auf den dritten Tortenboden bringen und den letzten Boden draufsetzen. Mit der restlichen Kakao-/Kaffeecreme die gesamte Torte bestreichen. Zuletzt die letzte Portion der Creme in einen Spritzbeutel füllen und nach eigener Vorstellung den Kuchen verzieren. Torte über Nacht auskühlen lassen.

KOMMENTARE
Großmutters Cremetorte

Um das Rezept "Großmutters Cremetorte" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung