Zackenbarsch | Tondo di Chioggia | Sud von fermentierte Roter Bete

Rezept: Zackenbarsch | Tondo di Chioggia | Sud von fermentierte Roter Bete
0
2
268
Zutaten für
2
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
Rote Bete frisch
Salz
Chioggia
2
Zackenbarschfilets
250 Gramm
Butter
1 TL
Koriandersamen
Rotweinessig
Apfelessig
Zitronenöl
Ingwer frisch
Zucker
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
schwer
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ € €
veröffentlicht am
09.04.2018
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
3035 (725)
Eiweiß
1,1 g
Kohlenhydrate
1,6 g
Fett
80,7 g
TIPP! Zur Zubereitung
REZEPT-KATEGORIEN

ÄHNLICHE REZEPTE
Zackenbarsch | Tondo di Chioggia | Sud von fermentierte Roter Bete

Skrei Zitrusfruchtpüree fermentierter Rosenkohl Champagnergraupen

ZUBEREITUNG
Zackenbarsch | Tondo di Chioggia | Sud von fermentierte Roter Bete

1
Die Tondo di Chioggia ist eine rot-weiß geringelte Variante der Roten Bete. Der erdige Geschmack sorgt zusammen mit einem leichten Hauch von Süße dafür, dass man sie in vielen verschiedenen Gerichten einsetzen kann.
2
Die roten Beten schälen, entsaften. Messen, wie viel Saft man hergestellt hat und 2% dieser Menge an Salz zufügen. Eine Woche im Warmen in einem Glas fermentieren lassen. Dann im Kühlschrank lagern. Das habe ich ca. 2 Jahre (sic!) vorher gemacht.
3
Aus der Tondo di Chioggia machen wir einen Salat, damit wir zusätzliche Frische in das Gericht bekommen. Die Bete schälen, auf dem Hobel ganz fein hobeln. Salzen, mit dem Apfelessig (ich hatte Apfelbalsamico) säuern, mit einer Prise Zucker gegensteuern. Koriander in einer trockenen Pfanne rösten.
4
Ingwer mit einem Zestenreißer in feinste Zesten verwandeln. Wem das zu doof ist (nach ca. 3 Minuten fummeln) nimmt die Küchenreibe. Ingwer frittieren, auf Küchenkrepp abfetten.
5
Fermentierten Rote-Bete-Saft aufkochen und etwas reduzieren lassen, runterziehen und ca. 200 Gramm kalte Butter einrühren, die Sauce montieren. Falls der Saft nicht sauer genug war, etwas Rotweinessig vor dem Montieren hinzufügen.
6
Rest der Butter in die Pfanne (gleich die vom Koriander und Ingwer) geben, aufschäumen lassen und die Filets bei ziemlich hoher Hitze braten. Natürlich zuerst auf der Hautseite. Wenden und andere Seite bei etwas reduzierte Hitze braten. Das erfordert etwas Übung, denn der Barsch braucht mehr Zeit und Hitze als andere Fische.
7
Anrichten, Bete-Butter-Emulsion angießen, Tondo di Chioggia obenauf geben, mit den Streifen des frittierten Ingwers toppen. Der ist keine Garnitur, sondern trägt mit dem Koriander zur aromatischen Rundung des ganzen Gerichtes bei.
NACHGEKOCHT
Benutzerbild von imhbach

KOMMENTARE
Zackenbarsch | Tondo di Chioggia | Sud von fermentierte Roter Bete

Benutzerbild von federkiel
   federkiel
Das sieht sehr appetitlich aus. Schade nur, dass du uns nicht mit weiteren Fotos zur Entstehung dieses schmackhaften Gerichtes versorgt hast. Wir lieben rote Bete und essen sie auch zu Kurzgebratenem oder Fisch aus dem Glas als Beilage. Viele liebe Grüße von Gabi
Benutzerbild von toskanine
   toskanine
Sieht ja klasse aus. Ich fange gerade an, Rote Bete zu mögen. Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass mir diese wunderbar aussehenden Dingerchen auf diese Art und Weise zubereitet sehr schmecken würden.

Um das Rezept "Zackenbarsch | Tondo di Chioggia | Sud von fermentierte Roter Bete" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung