Eingelegte Bratheringe

Rezept: Eingelegte Bratheringe
Hebretri
5
Hebretri
00:30
1
1295
Zutaten für
3
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
6
Heringe
100 ml
Essig
400 ml
Wasser
1 Tl
Salz
15
1 EL (gestrichen)
Senfkörner gelb
2
Lorbeerblatt
2
rote Zwiebeln
1 Prise
Zucker
6
Wachholderbeeren
2
Nelken
1
Möhre
Mehl
Butter
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
04.01.2018
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
92 (22)
Eiweiß
0,9 g
Kohlenhydrate
2,2 g
Fett
1,0 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Eingelegte Bratheringe

ZUBEREITUNG
Eingelegte Bratheringe

1
Heringe in Salzlake kaufen, putzen, 24 Stunden wässern, zwischendurch Wasser mehrfach wechseln. Wasser abgiessen und Heringe gut abtropfen lassen. Heringe feucht in Mehl wenden und in Butter auf beiden Seiten braten bis sie schön braun und knusprig sind. In eine ein flaches Gefäß legen.
2
Zwiebeln und Möhre schälen und auf dem Gurkenhobel in feine Scheiben schneiden, Wasser, Essig und alle anderen Zutaten in einen Topf geben und aufkochen. Heiß über die Fischfilets geben und abkühlen lassen. Nach dem Erkalten mit einem Deckel verschließen und 2 Tage kühlstellen. Schmeckt sehr gut zu Bratkartoffeln.

KOMMENTARE
Eingelegte Bratheringe

Benutzerbild von Rezeptsammlerin
   Rezeptsammlerin
ich liebe selbst gemachte Bratheringe. Du hast allerdings deine vergessen zu salzen !? Ich übergieße sie nicht mit heißem Essigsud, sondern lasse ihn abkühlen, damit die Heringe nicht so matschig werden. 4 - 6 Tage dürfen sie dann bei mir ziehen, bis sie genußbereit sind. Gute Rezeptur :-))) GLG Geli
HILF-
REICH!

Um das Rezept "Eingelegte Bratheringe" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung