WOK: Garnelen auf kantonesische Art

leicht
( 13 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
TK Riesengarnelen 2 Beutel
Schweineschnitzelfleisch 200 Gramm
Pflanzenöl 5 EL
Knoblauchzehen 4
Lauch/Porree 1 Stange
Eier Freiland 3
rote und grüne Paprikaschote etwas
Sauce:
Reiswein weiß od. trockener Sherry 2 EL
Sojasauce hell 2 EL
Kristallzucker 2 TL
asiatische Fischsoße 150 ml
Stärkemehl 4,5 TL
Wasser 3 EL
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
3424 (818)
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
13,8 g
Fett
86,2 g

Zubereitung

1.Zuerst müssen die Garnelen auftauen (am besten im Sieb). Dann kurz abspülen und mit Küchenkrepp trocknen.

2.Das Schweineschnitzelfleisch in mundgerechte Stücke würfeln.

3.Knoblauch und Ingwer schälen, dann mit einer scharfen Reibe fein reiben.

4.Paprikaschoten putzen und entkernen, dann ich Streifen schneiden. Den Lauch putzen in Ringe schneiden.

5.Das Stärkemehl mit dem Wasser zu einer Paste verrühren.

6.Die 3 Eier verkleppern.

7.Den WOK nun vorheizen und darin 2 EL Pflanzenöl erhitzen.

8.Den geriebenen Knobi zugeben und kurz anbraten.

9.Jetzt schnell die Garnelen in den WOK geben und ca. 5 min. anbraten, bis sie ihre Farbe ändern. Mit dem WOK-Wender rausnehmen und warm halten.

10.Jetzt das restliche Öl erhitzen und unter rühren richtig heiß werden lassen.

11.Jetzt muss es schnell gehen. Erst den Ingwer rein und dann das gewürfelte Schweineschnitzel sowie den in Ringe geschnittenen Lauch/Porree. Hitze wieder runter stellen und bei mittlerer Hitze 4-5 min. anbraten. Das Schweinefleisch sollte Farbe haben und eine ganz leichte Kruste.

12.Nun kommt der Reiswein od. Sherry, die Sojasauce, der Kristallzucker und die asiatische Fischsauce in den WOK. Wir brauchen schließlich eine Sauce. Leicht einköcheln.

13.Jetzt fügen wir die Stärkemehl-Paste dazu und rühren so lange, bis eine klare Sauce entstanden ist.

14.Erst jetzt kommen noch mal die Garnelen in den WOK. Dazu kommen nun die verklepperten Eier. Das Ganze wird jetzt langsam zu Stocken gebracht.

15.Die Teller sind natürlich vorgewärmt, wenn wir diesen Gaumenschmaus auffüllen. Dazu gab es bei uns Basmatireis.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „WOK: Garnelen auf kantonesische Art“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 13 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„WOK: Garnelen auf kantonesische Art“