Gebeizter Saibling mit Gurke und Passionsfrucht

3 Std 15 Min schwer
( 1 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
Für den Saibling:
Saiblingsfilet 100 g
Salz etwas
Zucker etwas
Kräutermischung frisch etwas
Zitronenzeste etwas
Orangenzeste etwas
Fenchel etwas
Für die Gurke:
Salatgurke 1 Stk.
Salz etwas
Zucker etwas
Für das Passionsfruchtgel:
Passionsfruchtpüree 200 ml
Zucker 80 g
Für den Pumpernickelcrunch:
Pumpernickel 200 g
Für das Wasabimousse:
Wasabipaste 20 g
Spinatpulver 20 g
Gelatine 3 Bl.
Zitrone 1 Stk.
Crème fraîche 250 g
Schlagsahne 150 g
Salz und Pfeffer etwas
Zucker etwas
Für den Chip:
Mehl 50 g
Öl 20 g
Wasser 50 ml
Spinatpulver 10 g
Salz und Pfeffer etwas
Kapuzinerkresse etwas

Zubereitung

Saiblingsfilets

1.Die Saiblingfilets einsalzen und einzuckern. Den Fenchel in Scheiben schneiden. Den Saibling mit Zitronen- und Orangenzesten bedecken und ihn mit dem Fenchel belegen. Petersilie, Dill und Thymian grob zerkleinern und den gesamten Fisch damit bedecken. Den Fisch bis zum Servieren in der Beize liegen lassen. Vor dem Servieren die Kräuter vom Fisch abspülen.

Gurke

2.Die Salatgurke schälen, dann mit dem Sparschäler große Streifen abschälen. Die Gurkenscheiben mit Salz und Zucker würzen. Kurz vor dem Servieren die Gurke in einem Vakuumbeutel einvakuumieren. Die Gurke nach 20 Minuten aus dem Beutel holen und einrollen.

Passionsfruchtgel

3.Das Püree mit dem Zucker aufkochen. Das Agar Agar einrühren und alles eine Minute aufkochen. Die Masse vom Herd nehmen, in ein Gefäß füllen und im Kühlschrank erkalten lassen. Die erkaltete gelierte Masse in grobe Stücke zerteilen. Diese in einem Mixer auf höchster Stufe zu einer Paste zerkleinern. Diese in Dressierflaschen abfüllen.

Pumpernickelcrunch

4.Den Pumpernickel im Ofen bei 80°C (Umluft) mit halb offener Ofentür trocknen. Dies dauert so ca. zwei Stunden. Danach den Pumpernickel abkühlen lassen und anschließend im Mixer zerkleinern.

Wasabimousse

5.Die Wasabipaste mit Zitronensaft und dem Spinatpulver verrühren. Die Crème fraîche unterheben und mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen, ausdrücken und in einem Teelöffel Wasser in einem Topf auf niedriger Stufe auflösen. Die Gelatinemasse vom Herd nehmen. Zunächst ein wenig Crème fraîche in die Gelatinemasse einrühren, dann die Gelatinemasse unter die restliche Crème-fraîche-Masse heben. Am Ende vorsichtig die geschlagene Sahne unter die gesamte Masse heben und die Mousse kühl stellen.

Chips

6.Alle Zutaten vermischen und in einer Pfanne bedeckt mit Öl abbacken. Vorsichtig sein, damit die Hippenmasse nicht anbrennt und ihre Farbe behält. Die Hippen danach gut auf einem Papier abtrocknen.

7.Für das Anrichten den Saibling in Form schneiden und in der Mitte des Tellers platzieren. Die anderen Komponenten nach Lust und Laune auf den Teller drapieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Gebeizter Saibling mit Gurke und Passionsfrucht“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei einer Bewertung
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Gebeizter Saibling mit Gurke und Passionsfrucht“