Fischterrine mit grünem Spargel auf Feldsalat und Blaubeervinaigrette

2 Std 50 Min mittel-schwer
( 16 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
Wels Es geht auch Zander oder Hecht) 900 g
gekochte Kartoffeln 3 kleine
kalte Milch 450 ml
Eier 2
Muskat etwas
Feldsalat geputzt 300 g
Flußrebse 250 g
Dill 50 g
Schnittlauch 50 g
Schmand 1 Becher
grüner Spargel 8 Stangen
Blaubeeren 50 g
Krabben 50 g
Schalotte 1
Zitrone 1
Olivenöl 1 EL
Salz und Pfeffer etwas

Zubereitung

1.Zander in grobe Stüce schneiden und in eine Küchenmaschine geben. Zusammen mit den gekochten Kartoffelstücken, etwas Salz und Mehl solange zerkleinern, bis die Masse klebrig wird. Dann langsam in kleinen Schlucken die kalte Milch zugeben. Abschliessend 2 Eier, Salz, Pfeffer und etwas Muskat hinzufügen. Während dem Verarbeiten darauf achten, dass die Masse nicht zu warm wird, falls nötig, einfach die Rührschüssel in den Kühlschran stellen bis die Masse etwas heruntergekühlt ist.

2.Den Ofen auf 180 Grad aufheizen.

3.Spargel blanchieren.

4.Als nächsten Schritt die Fischmasse auf 2 gleich große Schüsseln aufteilen. Schnittlauch und Dill fein hacken. Zu einer der Schüsseln, den klein geschnittenen Schnittlauch sowie den klein gehackten Dill zugeben. Jeweils ein paar Kräuter für den Schmand zurückhalten.

5.Eine Kastenform mit Backpapier auslegen. Die Flußkrebse gleichmässig auf dem Boden der Kastenform verteilen. Anschliessend über die Flußkrebse die Fischmasse ohne Kräuter gleichmässig verteilen. Spargel längs auf der hellen Fischmasse verteilen. Den Spargel nicht in die Masse reindrücken, sondern nur leicht auflegen. Abschliessend die Kräutermasse über dem Spargel geben

6.Eine große Auflaufform mit kochendem Wasser befüllen und die Kastenform mit der Fischmasse hineinsetzen. Die Kastenform sollte zu 2/3 im Wasser stehen. Die Auflaufform in den Ofen geben und gut 50 Minuten backen. Zum Abschluß der Garzeit mit einem Holzstäbchen den Garpunkt testen. Lässt sich das Holzstäbchen sauber herausziehen, ist die Terrine gar

7.Schalotte fein hacken. Zitrone komplett abreiben und anschliessend auspressen. Zitronensaft, Zesten, Schalotte und Olivenöl in einem kleinen Topf zum köcheln bringen und Blaubeeren zugeben. Ein paar Blaubeeren zur Deko für den Salat zurückhalten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und Blaubeeren mit einem Löffel zerdrücken. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

8.Feldsalat auf einem Teller anrichten, Krabben darüber verteilen. Mit abgekühlter Vinaigrette beträufeln. 2 Scheiben der Terrine in der Mitte plazieren. Mit einem Klecks Schmand, den restlichen Kräutern und Blaubeeren servieren

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Fischterrine mit grünem Spargel auf Feldsalat und Blaubeervinaigrette“

Rezept bewerten:
4,88 von 5 Sternen bei 16 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Fischterrine mit grünem Spargel auf Feldsalat und Blaubeervinaigrette“