Schnelle "Laugen"-Brötchen

leicht
( 8 )

Zutaten

Zutaten für 7 Personen
Chia-Samen 30 g
kochendes Wasser 250 ml
Mandeln geschält, geriebe 200 g
Flohsamen 3 EL
Weinsteinbackpulver 1 Pck.
Eiweiß 2
Salz 1 Prise
Gouda gerieben 200 g
Wasser 1,5 L
Natron 6 Pck.

Zubereitung

1.Chia-Samen in Schüssel geben und mit dem kochenden Wasser übergießen. Quellen lassen, bis sich eine Gallertmasse gebildet hat.

2.Mandeln, Flohsamen, Salz und Backpulver in größere Schüssel geben und vermischen. Eiweiß und gequollene Chia-Samen zufügen und gründlich mit einer Holzkelle verrühren. Zum Schluss den Käse einrühren und den Teig etwas ruhen lassen.

3.Backofen auf 190° vorheizen. Backblech mit Backpapier auslegen.

4.Das Wasser in einen höheren Topf gießen, Natron zufügen und alles aufkochen lassen. Wenn das Natron sich aufgelöst hat, Hitze auf Minimum herunter schalten. Aus dem Teig mandarinengroße Ballen formen. Diese auf eine Lochkelle legen und sie damit ca. 20 Sek. in die Lauge tauchen. Dabei mit einem Löffel an der Oberseite fixieren, sonst lösen sie sich von der Kelle und schwimmen und die Oberseite wird nicht getaucht.

5.Die getauchten Teiglinge auf das Blech legen, an der Oberseite kreuzweise einschneiden und auf mittlerer Schiene 50 - 60 Min. backen.

6.Zum Tauchen: Bitte nicht zu lange, da sich sonst die Oberfläche zu sehr auflöst. Die 20 Sekunden reichen aber aus, um eine tolle Kruste zu bekommen. Sie werden allerdings durch die etwas anderen Zutaten nicht so glatt und braun, wie herkömmlich zubereitetes Laugengebäck.

7.Für alle, die kein Mehl vertragen eine gesunde und lecke Alternative zu normalen Brötchen. Sie lassen sich gut einfrieren und aufbacken.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Schnelle "Laugen"-Brötchen“

Rezept bewerten:
4,62 von 5 Sternen bei 8 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Schnelle "Laugen"-Brötchen“